Welche Bücher lesen um besser Englisch zu lernen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es kommt etwas auf dein Level an...es gibt nämlich Bücher mit Vokabelangaben, die extra für Leute sind, die keine englischen Muttersprachler sind. Meine Lieblingsautorin ist Marian Keyes. Sie ist Irin und schreibt lustige Bücher über ihre Familie. Was ich aber auch nicht schlecht finde ist Spotlight. Das ist eine Zeitschrift auf Englisch mit interessanten Artikeln inklusive Vokabelangaben. Ist auf alle Fälle mal eine Abwechslung zu Büchern. Dann wünsche ich dir mal viel Spaß beim Lesen, Stöbern usw. :) und hoffe, dass du was findest. Eine andere Möglichkeit fällt mir auch noch ein...bei amazon.de gibt es ja auch eine Rubrik "englische bücher" und da kannst du ja mal nach deinem lieblingsgenre schauen und da kann man ja dann auch manchmal ein paar seiten probelesen. Vielleicht ist das ja auch etwas für dich :)

Hallo,

leider wissen wir nicht, wie alt du bist, in welche Klasse du gehst und wie deine Vorkenntnisse sind.

Meine Vorschläge:

• Harry Potter

• The Hobbit und Lord of the Rings von J. R. R. Tolkien

• Fahrenheit 451 von Ray Bradbury

• 1984 und Animal Farm von George Orwell

• The Hitchhiker's Guide to the Galaxy von Douglas Adams

• Dead Poets Society von Kleinbaum, Nancy H.

• The Wave, Morton Rhue

• The Secret Diary of Adrian Mole, Aged 13 3/4 von Sue Townsend (und die Fortsetzungen)

• Diary of a Wimpy Kid, Jeff Kinney

• The Call of the Wild, Jack London

• Treasure Island, Robert Louis Stevenson

• Mutiny on the Bounty, Charles Bernard Nordhoff, James Norman Hall

• The Catcher in the Rye, J.D.Salinger

• Lord of the Flies, William Golding

• East of Eden, John Steinbeck

• A Streetcar Named Desire, Tennessee Williams

• Cat on a Hot Tin Roof, Tennessee Williams

• Death of a Salesman, Arthur Miller

• Journey to the Centre of the Earth, Jules Verne

• The Absolutely True Diary of a Part-Time Indian, Sherman Alexie, Ellen Forney

• Watership Down, Richard Adams

• Nation, Terry Pratchett

• The Diary of a Young Girl, Anne Frank

• When H...ler stole Pink Rabbit, Judith Kerr

• Blandings-Castle-Romane von P. G. Wodehouse

• The old man and Mr. Smith, Peter Ustinov

• Miss Read

• I Never Promised You a Rose Garden by Joanne Greenberg

Darüber hinaus kann ich empfehlen:

Lernkrimis: für verschiedene Lernjahre, mit Grammatikübungen.

Diese bekommst du beim Buchhändler deines Vertrauens.

Im Internet findest du Bücher in verschiedenen Schwierigkeitsgraden zum kostenlosen Download bei:

penguinreaders.de (Level Easystarts - Advanced) englische Bücher für verschiedene Lernstufen

Reading A-Z.com: The online leveled reading program, mit Büchern für verschiedene Lernstufen

Krimis/Thriller von Helen MacInnes, Collin Forbes, Ken Follet, Sidney Sheldon, Joy Fielding, Elizabeth George, Robert Ludlum usw.

Liebesromane von Rosamunde Pilcher

Diese sind meist auch auf Deutsch erhältlich, so dass du dort auch mal nachschauen kannst, wenn du dich gar nicht mehr weiter weißt.

Noch ein Tipp zum Lesen englischer Bücher:

Nicht jedes neue oder unbekannte Wort nachschlagen und rausschreiben. Das wird schnell zu viel und man blättert mehr im Wörterbuch, als dass man liest. So verliert man schnell den Spaß am Lesen.

Nur Wörter nachschlagen, aufschreiben und lernen, die du für wirklich notwendig erachtest, und wenn sich dir ansonsten der Sinn einer Passage nicht erschließt. Viele Wörter erklären sich ja auch bereits durch den Kontext.

Viel Spaß bei der Lektüre!

:-) AstridDerPu

The Tortilla Curtain ist ganz gut. Das musste ich in der Schule lesen und es war sehr spannend. Es geht um eine reiche Famlie in den USA und ein mexikanisches Paar, die illegal eingewandert sind. Zwei Geschichten parallel, die irgendwann zusammentreffen.

LG

Ich habe als letztes das Buch "the hunger games" gelesen, habe auch vor mir die weiteren Teile auf englisch zu kaufen. auf deutsch heisst das buch "die Tribute von Panem"

Ich kann es wirklich empfehlen. Am Anfang musste ich zwar Worte nachschauen, aber dann icht mehr weil sie sich oft wiederholt haben. Und man lernt nicht nur besser Englisch, es ist auch eine interessante Story. Schau es dir bei Interesse einfach mal an!

Ich finde sogar, es sollten schwierige sein, da ich es immer wichtig fand, mit dem recht spärlichen Vokabular, was ich bei solchen Büchern hatte, den Kontext zu verstehen.. Wenn ich es gar nicht verstand, hab ich weiter gelesen, da meist Wörter öfters auftauchen, was man sich ja denken kann, und man dann langsam die Bedeutung der Wörter kennenlernt ! :DAnsonsten frag deine Englischlehrerin, ob sie dir ein gutes Buch empfehlen kann, womit du gut englisch lernen kannst ;)

Also ich habe damit angefangen Bücher zu lesen die ich schonmal auf Deutsch gelesen habe, um in Englische Bücher "reinzukommen". Du kannst ja mal schaun es gibt viele Bücher die Erklärungen unter dem Text stehen haben. Ansonsten such dir einfach Bücher die du magst.

Viel SPaß ;-)

ich würde keine bücher lesen sondern "manga" auf englisch weil es unterhaltsam ist und da möchte man wirklich alle verstehen

hier ist eine seite zu manga: http://www.mangafox.com/

Ich hab in meinem Blog (in meinem Profil) mal zusammengetragen, was ich denke beim Lernen wichtig ist.

Lesen ist zwar eine super Sache und ich denke, eine der besten Methoden, eine Sprache kennenzulernen, aber hinzu kommt, dass eben Sommerferien sind und Du bestimmt den einen oder anderen Durchhänger haben wirst, was das Lernen betrifft. Du musst halt gucken, dass Du am Ende wirklich lernst und es Dir nicht nur vornimmst.

Harry Potter. 1. Teil. Damit habe ich letzten Sommer gerlernt. Welche Klasse gehst du oder wie gut kannst du Englisch?

Was möchtest Du wissen?