welche bücher für Jugendliche empfehlenswert?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bevor ich sterbe: Roman von Jenny Downham: Die 16-jährige Tessa hat Leukämie, und die Ärzte machen ihr nur noch wenig Hoffnung. Aber Tessa will leben, wenigstens in der Zeit, die ihr noch bleibt. Sie schreibt an ihre Zimmerwand zehn Dinge, die sie tun will, bevor sie stirbt: Sex haben, Drogen nehmen, für einen Tag berühmt sein, etwas Verbotenes tun ... Und dann trifft sie Adam, und er ist der Erste, der sie versteht. Tessa spürt, dass sie etwas mit Adam verbindet, doch sie wehrt sich dagegen. Und dann begreift sie, dass sie zum ersten Mal verliebt ist. Aber darf man lieben, wenn man stirbt?

Elfte Woche von Christine Fehér: Partys, Jungs und Sex – das interessiert die sportbegeisterte Carolin wenig. Aber dann verliebt sie sich in Vincent und es passiert: Carolin wird schwanger. Carolin ist fassungslos. Sie taumelt zwischen Abwehr, Angst und zärtlichen Gefühlen für das Baby und bekommt den Widerstand ihrer Umgebung zu spüren. Doch letztlich muss Carolin die Entscheidung treffen: Ist sie mit fünfzehn bereit, Mutter zu werden?

Please don't hate me: Nichts ist wichtig, wenn man tot ist von A. S. King: Kann man vergessen, was war? Muss man verzeihen, um den anderen zu retten? Wie viel Mut braucht die Wahrheit? Vera hasst Charlie. Aus tiefstem Herzen. Obwohl er einmal ihr bester Freund war. Obwohl sie seine dunkelsten Geheimnisse kannte. Obwohl sie ihn so geliebt hat. Und doch ist sie die Einzige, die weiß, was in jener Nacht wirklich geschah. Der Nacht, in der Charlie starb.

Seven SOULS: Sieben Gründe, Mary Shayne zu hassen von Barnabas Miller: Mary war nicht nur das beliebteste und hübscheste Mädchen der Schule, sondern auch das am meisten gehasste und deshalb musste sie sterben. Aber ihr Tod ist nicht das Ende, sondern erst der Anfang. Ein Fluch sorgt dafür, dass sie den Tag, an dem sie starb, immer wieder erleben muss. Aus der Perspektive ihrer sieben Freunde lernt sie eine ganz andere Mary Shayne kennen. Und bekommt sieben Mal vor Augen geführt, dass jeder gute Gründe hatte, sie zu hassen.

Ansonsten kannst du ja noch mal hier nachschauen: http://www.amazon.de/b%C3%BCcher-buch-literatur-lesen/b/ref=sa_menu_bo?ie=UTF8&node=186606

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Prinzessinen
07.12.2013, 20:48

Vielen Dank :) "bevor ich sterbe "werde ich mir auf alle fälle kaufen ! hört sich voll spannend an !

0

wie wäre es mit "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher? Ich könnte dir auch "numbers" von Rachel Ward empfehlen. Da geht es um ein Mädchen, das, wenn es in das Gesicht einer Person guckt, das Sterbedatum der Person sehen. Du schreibst ja, du magst realistische Bücher: ich auch, aber ich finde, man kann sich trotzdem gut ihn ihre Lage hineinversetzen. :) i

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi!

aAlso ich persönlich finde das Buch "Gelöscht" von Teri Terry sehr spannend. Es spielt in der Zukunft, ist aber doch sehr realistisch. In der Geschichte verliebt sich ein Mädchen in einen Jungen, die beide "geslatet" wurden. Um ihr Handgelenk müssen sie bis zum 16. (oder 18. ich weiß es jetzt nicht ganz genau) Geburtstag eine Art Uhr tragen, die anzeigt auf welchem Level man gerade ist (glücklich, gefasst, traurig...) Diese Uhr kann man nicht abnehmen und für solche Jugendliche gibt es einindirektes Gesetz, das aussagt, dass es für Geslatete nicht gut es wenn sich sich verlieben. ...

Wenn du das Buch "Erdbeerpflücker" liebst, musst du "Gelöscht" auch unbedingt lesen! (Im Frühjahr soll es dann auch noch ein 2. Buch (Fortsetzung) davon geben.

Viel Spaß beim lesen! LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht die anderen bücher von monika feth also der mädchenmaler, der scherbensammler, der schattengänger, der sommerfänger,...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Prinzessinen
07.12.2013, 20:43

hab ich auch schon gelesen :) aber trotzdem danke ♥

0

Was möchtest Du wissen?