Welche Buddhistische Richtungen gibt es?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin Buddhist und schlage dir vor. für solch grundlegenden Fragen auf die Wikipedia zurückzugreifen.

Es gibt drei große Strömungen im Buddhismus

  • Theravada
  • Mahayana 
  • Vajrayana

Innerhalb dieser Strömungen gibt es unterschiedliche buddhistische Traditionen. So ist bereits das Vajrayana eigentlich eine Sonderform des Mahayana-Buddhismus.

Zu den bekanntesten Traditionen innerhalb des Mahayana-Buddhismus gehören

  • Amitabha-Buddhismus
  • Nichiren-Buddhismus
  • Zen-Buddhismus

Dabei gibt es innerhalb dieser Traditionen weitere Lehrschulen.

So gibt es in Japan die Jôdoshû und die Jôdo-Shinshû, die beide zum Amidismus bzw. zu den Schulen des Reinen Landes gehören. Innerhalb dieser Linien gibt es weitere Zweige. Zudem ist die Amida-Verehrung in großen Teilen Asiens verbreitet und nicht auf Japan begrenzt.

Zum Zen gehören die Sôtôshû, die Rinzaishû und die Obakushû. Innerhalb des Rinzai gibt es verschiedene Zweige. Außerdem gibt es auch hier regionale Ausprügungen, etwa in Korea (Seon) und Vietnam (Thien).

Im Nichiren-Buddhismus gibt es die Nichirenshû, die Nichiren-Shôshû und starke Laienbewegungen, wie die Soka Gakkai.

Im Vajrayana-Buddhismus gibt es ebenfalls verschiedene Traditionen

  • Tibetische Schulen (Karma-Kagyü, Gelugpa, Nyingma)
  • Shingon und Tendai in China und Japan
  • Synkretistischer Mikkyo und Shugendô in Japan

Das ganze könnte man nun natürlich weiter fortführen, aber als erster Überblick sollte das ausreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Antworten in Fülle bekommst Du bei Wikipedia... Gruß, q.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LucaQwan
01.06.2016, 16:28

dann frage ich mich für was es hier diese gutefrage webseite gibt oder ? .....Gruß :)

0

Was möchtest Du wissen?