Welche Broker sind gut für den Aktien Handel als Anfänger?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Da mach dir mal keine Sorgen. Bei deinen Verlusten im Daytrading werden die EUR 5,00 überhaupt nicht ins Gewicht fallen.

Daytrading ist etwas für absolute Profis, und die gewinnen auch nur mit Strategien, die dir gar nicht zur Verfügung stehen. Du bist dort nur Kanonenfutter. Spende dein Feld der Welthungerhilfe, dann hast du etwas gutes damit getan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was willst du denn handeln? Cfds oder Aktien?

Aktienbroker für unter 5 Euro Ordergebühren wirst du nicht finden, normale Broker bei Direktbanken in Deutschland verlangen schon etwa 10 Euro pro Transaktion.

Es gibt andere Broker, die haben günstigere Orderkosten, aber die sind nicht für Anfänger geeignet und verlangen meistens noch eine hohe Mindesteinzahlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AcearD
03.07.2017, 13:15

Hm okay, naja dann muss ich halt gute trades machen um die 5€ wieder rein zu bekommen :D Und ja ich will mit Aktien handeln aber nur mit VorzugsAktien 

0

flatex ist relativ günstig. Beim daytraden mußt Du auch etwas Glück haben, denn die adchoc Meldungen die die Profis bekommen erfährst Du nicht oder erst zeitversetzt, dann wenn alles schon gegessen ist. Aber wenn keine signifikanten Meldungen reinkommen geht das durchaus. Du mußt halt immer erst mal die doppelten Tradinggebühren (eine für Kauf und eine für Verkauf) reinholen. Das mußt Du Dir vorher ausrechnen um wieviel die Aktien erst mal steigen müssen damit Du auf Null bist. Rechne mal mit einem Mindsteinsatz von ungefähr 3000 Euro (absolutes Minimum).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, wenn du Anfänger bist, dann solltest du doch sowieso erst mal mit einem Demo-Account arbeiten.

www.tradingview.com da kannst du so tun, als ob du handelst, aber ohne tatsächlich Geld auszugeben.

Daytrading? Ist dir bewusst, dass das mit schwierigste und anspruchsvollste beim Trading ist? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anfänger und dann gleich mit Daytrading anfangen ??? Ich warne, das geht zu 80 % schief. (ausser Du machst das im Rahmen des Quartalstradings)

weniger als 5 Euro Gebühr, wirds kaum geben, wenns ein seriöser Broker ist.

Aber nahe bei 5 Euro liegt Lynx und Whselfinvest. Einlagenminimum bei Lynx 5.000,-, bei WHS 2.500,- . cmcmarkets (hab ich) nehem 8-9 Euro Gebühr, Einlagenminimum 500,- .

Allerdings mit 500,- anfangen ist Quatsch, sind die Gebühren auch höher als Gewinne.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AcearD
03.07.2017, 15:55

Naja gut zu wissen, dann mache ich halt kein Daytrading :D habe ja wie gesagt eh noch nicht angefangen und suche nach Ratschlägen, mein Mitbewohner ist damit halt Reich geworden und das beeindruckt mich ziemlich, vorallem weil mir das lernen allein schon Spaß macht da es mir ja in der Zukunft was bringen wird ^^ 

0
Kommentar von Diodeicieli
03.07.2017, 15:57

Ich warne, das geht zu 80 % schief

Ich prognostiziere, dass es zu 99,9% schief gehen wird.

1

Wie hoch ist denn Dein "Investitions Volumen"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin bei der ING Diba und bin sehr zufrieden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?