Welche Bridgekamera bis 250€?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi, sag mir bescheid wenn du für 250,-€ eine Kamera findest die deinen hohen Ansprüchen entspricht, die kaufe ich dann auch. Im Ernst, bei dem Budget empfehle ich dir dich bei gebrauchten Bridgekameras umzuschauen, Z.B. Amazon. Eine DSLR ist bestimmt super, kostet aber, auch die Wechselobjektive sind nicht ohne im Preis. Ich empfehle zu lernen mit einer gebrauchten FinePix S 5700, auf Full HD erst zu verzichten. Dann kommen auch die "neuen" irgendwann zu erschwinglichen Preisen auf den Markt. so habe ich mich hoch gearbeitet, zur Zeit knipse ich mit FiniPix HS25EXR und bin voll zufrieden. Gruß Owi

http://neunzehn72.de/vergleich-nikon-d3000-vs-canon-eos-1000d/

Bisschen über dem Budget aber es lohnt sich. Wenn du soviel für ne Digicam ausgeben willst dann würde ich dir echt lieber eine der zwei Spiegelreflexkameras empfehlen. Das sind beide einsteiger Modelle die sich lohnen. Die Nikon ist besser zum Filmen die Canon besser für Fotos.

Bzw. die Nikon D3100^^

0
@frauke85

Hab mir mal beide Angeschaut ich hätte ja die Nikon genommen, aber die hat kein Live View? Ich möchte schon gerne eine Kamera wo ich nicht durch den Sucher schauen muss sondern alles über den Display sehen kann. Können den beide Full-HD?

0

Hallo,

also Dein Text widerspricht sich leider etwas mit dem im Titel genannten Budget. Selbst wenn Du eine Bridge für das Geld findest, wirst Du damit nicht glücklich werden ! Die wird nicht besser sein als Deine Jetzige !

Wenn es wirklich wie in deinem Text darum geht, dass Du eine Bridge zum Lernen besser findest als eine DSLR behaupte ich, dass da falsch ist. Im Gegenteil.

Die DSLR bietet Dir deutlich mehr Möglichkeiten, angefangen vom Objektivwechsel, aufgrund derer Du eine Freistellung der Motive, Lichtstärke, Brennweite wählen kannst.

Aufgrund des Titels sehe ich Dein Budget bei 250€. Ich kann Dir nur den Rat geben noch etwas zu sparen, und dich für eine DSLR zu entscheiden.

Im Zweifel gibt es von Canon eine 1100D die recht günstig mit Kit-Objektiven zu haben ist. Würde Dir dennoch raten noch etwas zur Seite zu legen, um eine 3-stellige 550D. 600D, oder sogar, wenn Du sehr viel Wert auf Video legst eine 650D zu kaufen.

Mit den Anderen kommst Du bei entsprechendem Enthusiasmus das Hobby betreffend schnell an Deine Grenzen.

Ich selber habe die 550D und bin mehr als zufrieden damit !

Ich glaube du kennst meine Sony DSC S930 nicht :D Das Ding macht so unglaublich schlechte Fotos! Total verauscht sogar bei ISO 100, videos in QVGA Auflösung, und die Farben kommen auch nicht richtig rüber. Wenn ich mir da die Finepix s4400 "Bridgekamera" von einem Freund ansehe ist das ein Traum. Makro Aufnahmen Top, Farben sehr natürlich, HD Video Aufnahme, Life View und 28x Optischer Zoom für 160 Flocken ist schon nicht schlecht. Daher habe ich ja gedacht das mir sowas am Anfang reicht zum lernen. Nach 1 - 2 Jahren könnte ich ja immer noch zur SLR greifen.

Die Finepix S4400 ist aufjedenfall 100x besser wie meine Sony DSC - S930 Kompaktkamera

0
@WorldRacer

meine Meinung: Die Kamera muß sofort zu SONY in den Service! Da stimmt mit der Kamera was nicht- scheint mir, als wäre diese mal runtergefallen....

0

Die wird nicht besser sein als Deine Jetzige !

Ich hätte sowas jetzt in einem zweiseitigen Text ausgedrückt..^^ aber so kann mans auch sagen! :)

Genau das ist der Punkt!! ;D

0

Was möchtest Du wissen?