Welche Bretter am geeignetsten zum Bauen einer kleinen Hütte?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Frage ist, was Du unter simpel verstehst und welche Nutzung vorgesehen ist.

Nach dem Du die Baugenehmigung hast (*g), würde ich für eine simple Hütte Einschlaghülsen und Vierkantpfosten als Rahmen nehmen, außen und innen OSB-Platten anschrauben, dazwischen isollierende Matten einlegen und die äußeren OSB-Platten mit Lärchenholzbrettern (Nut und Feder) verkleiden.

Boden: 30cm Drainageschicht ("Schotter"), darin Lärchenvierkanthözer einlegen und einen OSB-Plattenboden aufschrauben.

Dach: OSB-Platten und Wellbitumenplatten auflegen.

Fenster/Türen nach Wahl

Kosten: etwa 2.000€

Lärchenholz ist witterungsbeständig (hoher Harzanteil) und braucht nicht extra behandelt zuwerden. Das Holz wird aber schnell grau.

Wenn es noch simpler sein soll, wäre Dein Vorhaben eher ein Holzunterstand.

Kuck dir mal das hier an.

Ich weiß zwar nicht, wo der sein Sperrholz bezieht, dass der auf den genannten Endpreis kommt...

Fichtenholz ist ein gängiges und günstiges Konstruktionsholz, welches sich für deine Arbeit anbieten würde.

Geh zu einem Baumarkt...lass Dich beraten und kaufe die günstigsten. (Vergiss aber die Behandlung des Holzes nicht!)

Was möchtest Du wissen?