Welche Böden sind fruchtbar, welche nicht?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für Ackerbau ist ein Sand-Lehmgemisch am besten. das ergibt sich, z.B. durch Einflug von Löß, welcher aus kleinen Teilchen besteht, deren Größe zwischen Sand und Staub anzusiedeln ist.

In der Bodenkunde gelten Mollisols als die fruchtbarsten Böden. Ihre Horizonte (die horizontalen Schichten) sind sehr dunkel, was von viel organischen Inhaltsstoffen herrührt. Auch bei Mollisols spielt der Lößgehalt eine Rolle.

Am wenigsten fruchtbar sind Lateritböden in den Tropen. Sie sind komplett ausgelaugt (keine Nährstoffe), es gibt keine Humusschicht, weil alles über der Erde zirkuliert.

Es gibt auch Bodenschichten, die Ackerbau erschweren. Dazu gehören die Fragipan- und Duripanlagen, beide sind zementierte Schichten, die man nur schwer durchbrechen kann. Sie dienen u.a. als Wassersperre.

Der Lößboden in der Magdeburger Börde ist wohl der fruchtbarste Boden überhaupt.

Lößböden gibt es auch im Gäuboden bei Straubing und in China. Nur so als Beispiel.

0

Das kommt zum Teil auch auf de Frucht an.Manche Pflanzen mögen sauren Boden,andere wieder basischen/kalkhaltigen.Der Sandboden ist wohl am unfruchtbarsten.

Kann man den Schaden vom aufgezogenen Parkettboden noch beheben oder muss er raus (siehe Bilder)?

Vermutlich ist das Dach irgendwo undicht oder die feuchte Wand hat dafür gesorgt, dass der Boden unten drunter nass wird und das Parkett aufzieht. Wir wissen es nicht genau. Auf jeden Fall ist der Holzboden komplett aufgezogen und unten drunter ist es im Boden sehr feucht. Die Wände sind bei uns sowieso überall sehr nass und das Gemäuer von allen Böden im Haus wahrscheinlich auch.

Die Bilder sind jetzt nur von einem Raum, aber es sind im ganzen Haus die Böden aufgezogen und unter dem Parkett nass. Kann man das noch einfach reparieren oder geht das Holz vielleicht von allein wieder in die alte Position zurück?

...zur Frage

Wasserschaden - Fahrlässigkeit?

Hallo,

Gestern klingelte mein Nachbar, das seine Decke unter meinem Badezimmer nass ist und es zwischenzeitlich wohl sogar schon auf den Boden getropft ist, aber nicht ständig tropft. Mein Badezimmer ist mit zwei übereinander liegenden PVC Böden ausgestattet, wovon der untere PVC Boden fest geklebt und an den Seiten abgedichtet ist.

Als ich heute morgen dann den oberen PVC Boden löste, befand sich Wasser zwischen den beiden Böden und es riecht muffig/feucht.

Wenn ich aus der Badewanne aussteige, lege ich immer ein Handtuch oder Vorleger vor die Wanne, aber ganz davon frei sprechen das mal was daneben geht, kann ich mich natürlich nicht, auch wenn ich es immer direkt weg wische. Der Nachbar meint nun, das kommt von übergelaufenem Badewasser, die feuchte Stelle ist genau da, wo die Badewanne steht.

Ist das überhaupt möglich von so ein bisschen übergeschwappten Wasser, übergelaufen ist mir die Badewanne definitiv nicht. Wenn mir jetzt Schuld nachgewiesen wird bin ich mit meiner Hausrat oder Privathaftpflicht abgesichert?

...zur Frage

Brennnessel Haarwasser auf 's Trockene oder Nasse Haar?

Guten Morgen, und zwar habe ich mir Brennnessel Haarwasser gekauft. Dort steht, 'nach der Haarwäsche auf Haar und Kopfhaut auftragen und sanft einmassieren' Habe mir eben meine Haare gewaschen! Nur frage ich mich jetzt ob damit gemeint ist, dass man es ins nasse Haar und auf die noch feuchte Kopfhaut auftragen und einmassieren soll oder ob man es nach der Haarwäsche ins Trockene Haar und auf die trockene Kopfhaut auftragen soll?

Schonmal Danke für Antworten und Lg :)

...zur Frage

Wieso kühlt trockene Luft schneller ab als feuchte?

Hey ;)

bei trockenadiabatischer Abkühlung kühlt die Luft um 1°C pro 100m ab, bei feuchtadiabatischer Abkühlung nur um 0,6°C. Wieso ist das so?? Bin dankbar um jede mehr oder weniger detallierte Antwort :)) liebe grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?