Welche BMW 3er Baureihe?

5 Antworten

Hallo!

Ich persönlich bin allgemein kein großer BMW-Fan, aber ich halte den E36 für ganz gut. Er sieht trotz seiner in Einzelfällen 28 Jahre (!) nicht alt oder peinlich aus, kann als originales und gepflegtes Exemplar mit dezenter Farbe & schicken BMW-Alus noch heute jede Einfahrt zieren & ist noch weitestgehend frei von sinnloser und nerviger Elektronik und Elektrik, aber andererseits komfortabler und geräumiger als der von mir schon immer als unangenehm, eng, klein und laut empfundene E30.

Außerdem bietet der E36 schon eine gewisse Sicherheitsausstattung an (sogar Seitenairbags oder ASC gab es in den letzten Baujahren, müsste meine Prospekte durchschauen) und halbwegs sparsame sowie mit grüner Plakette bestückte Ottomotoren, was ihn noch heute als Alltagsfreund qualifiziert. Mehr als einen guteerhaltenen 318i E36 benötigt niemand, für den Alltag ist er ausreichend.

Der E46 ist auch noch gut, aber elektronisch gerade mit "Komplettausstattungen" mit Vorsicht zu genießen. Der einfachere E36 mit seiner Spät-80er Technik ist da wie ich finde vertrauenswürdiger. Außerdem ist mit der E46 irgendwie formal zu klobig geraten & den Innenraum finde ich für mich (186 cm) komischerweise enger und gepresster als im Vorgänger E36, zumal das Armaturenbrett sehr weit in den Fahrgastraum reicht.

Woher ich das weiß:Hobby – Bin in absoluter "KFZ-Familie" großgeworden.

ich mag die zum fahrer geneigte mittelkonsole der älteren baureihen bis e46.
ausserdem finde ich fensterheberschalter in der mittelkonsole wesentlich praktischer als gesammelt in der fahrertür. besonders, wenn man zu zweit fährt da der beifahrer den fahrer unterstützen kann.
und wie das halt so ist mit älteren fahrzeugen: die technik war halt einfacher ggü heute. dies jedoch ist gleichermaßen pro wie con.
gerade so kleinigkeiten wie keyless go, ne vernünftige reichweite der funkfernbedienung, mitlenkende scheinwerfer etc. vermisse ich dann aber schon.

e46 mit 6-Zylinder Benziner war noch spitze, danach kam lauter Unsinn wie unzuverlässige Direkteinspritzung, Downsizing beim Motor aber höheres Gewicht, komplizierte Elektronik, katastrophale Run-Flat Reifen, unharmonisches Design,...

Noch besser war aber die von 1998–2005 gebaute erste Generation des Lexus IS (beim Nachfolger ging es da genauso abwärts).

Was möchtest Du wissen?