Welche blühenden ca.2m hohe Sträucher kann ich vor Nachbars Bretterwand stellen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Flieder wäre doch gut, wächst auch strauchig und ziemlich blickdicht. Außerdem Brautspiere, die fangen jetzt wunderbar zu blühen an, gibt da eine Sorte, die bis 3 m hoch wird. Meine Forsythien sind auch alle um 2 Meter. Die goldgelbe Fadenzypresse finde ich auch sehr schön, leuchtet immer wie Sonnenschein. Deutzie wächst auch bis und über 2 m, ich habe die mit grün-weißen Blättern, sieht auch nach der Blüte schön aus, dann gibt es noch den Maiblumenstrauch, Riesenchinaschilf fällt mir noch ein, wächst jedes Jahr auf 2,5 Meter.

Sehr Attraktiv ist eine Kletterhotensie oder Clematis die wächst sehr schnell

Sichtschutzzaun an Grundstücksgrenze (Hessen)?

Hallo liebe community. Ich habe leider ein wachechtes A. loch als Nachbarn der zwielichtige Leute bei sich empfängt. Stören täte es mich nicht, wenn dieser nicht extrem aggressiv und lästig wäre und jede kleinste Gelegenheit nutzen würde um einen Streit vom Zaun zu brechen. Er hat vorher in einer Wohnwagen Kolonie gelebt und die Leute waren alle sehr froh, als er dort endlich weggezogen ist. Er hat sich dort über alle Leute beschwert und das Leben zur Hölle gemacht und dort auch den Hausmeister als dieser nicht mehr wollte mit Anzeigen und Drohungen überhäuft.

Jetzt möchte ich das ganze beenden indem ein Sichtschutzzaun gezogen wird aber so viel ich weiß ist die Bauhöhe aus dem Nachbarschafts- oder Gemeinde- recht nur mit 1,5m angegeben in Hessen. D.h. solange man den sieht, wird er immer Streß machen. Schlägerei gab es auch schon, wo er angegriffen und verloren hat. Sowohl physisch als auch beim Gericht. Trotzdem macht er weiter mit seinen täglichen Schikanen. Wie könnte man das Gemeinderecht austricksen ?

Die einzige Möglichkeit die ich kenne ist eine lebende Hecke zu ziehen was aber leider aufgrund von Platzmangel nicht geht. Es wäre nur Platz für einen Sichtschutzzaun oder eine Mauer aber leider nur 1,5m hoch. Die bebaubare Breite beträgt nur 20cm und ist 20 Meter lang.

Deshalb als Ausweg : Könnte man auch ein Hochbeet von 1,5m errichten und auf diesem eine kurze aber dichte Hecke pflanzen die sagen wir mal 50cm hoch ist ? Ich möchte wirklich diese Hackf**esse von dem nicht mehr sehen, noch weder angespuckt oder mit Bierflaschen beworfen werden. Polizei war auch schon da und der "edle Herr" war auch schon mehrmals im Gefängnis wegen Drogen- als auch Alkoholmißbrauchs und anderen Dingen. D.h. er hat Straftaten unter Alkoholeinfluß begangen. Die Situation ist unerträglich. Freunde oder Verwandte kommen schon garnicht mehr vorbei und wollen sich nur außerhalb mit mir treffen. Trotzdem davonlaufen möchte ich auch nicht. Wäre also die Idee mit dem Hochbeet machbar ?

Rein rechtlich gesehen erlaubt das Grünflächenrecht oder auch Baurecht die Errichtung bis 2m aber das Nachbarschaftsrecht verbietet es wieder. Das ist es was die Lage so schwierig macht.

...zur Frage

Welche Baum gefällt Ihnen am meisten, warum?

...zur Frage

Was gilt als Gartenfläche im Mietvertrag?

Hallo, wir haben eine Genossenschaftswohnung mit Terasse. Etwa 2m vor der Terasse befindet sich eine Art Hecke aus Sträucher (Kniehöhe) die, so dachte ich, den Gartenanteil aller Terassenbewohner eingrenzt. Im Mietvertrag steht, dass uns die Gartenfläche untentgeldlich zu Benutzung überlassen wird und wir auch für die Pflege zuständig sind. Auch wird uns das Recht zugesprochen Hecken und Sträucher in einer Höhe zwischen 1,50 und 1,80m zu pflanzen und kleinwüchsige Bäume bis 2m. Soweit so gut. Nun sagt der Verwalter man dürfe vor der Terasse 1,50 raus und diese bepflanzen. 60 cm sollen wir für die Gärtner frei lassen wegen einem Handrasenmäher der da noch durch Soll. In unserem Objekt befindet sich gegenüber dasselbe Haus einer anderen Genossenschaft die die ganze Fläche nutzen und direkt vor der Kniehohen Hecke ihre eigene Hecke Pflanzen. Zwischen meiner Hecke und der Kniehohen Hecke befindet sich nun wie bei allen Nachbarn unserer Genossenschaft ein Grünspalt der überhaupt nicht genutzt wird ( was soll man auch mit 60 cm) Dieser wird von den Gärtnern gemäht und das bezahlen alle obwohl wir laut Mietvertrag uns ja um den rasen kümmern sollen. An der Seite befindet sich ein Rosenbeet direkt neben der Terasse, auch das haben alle und wird von der Genossenschaft gepflegt. Es wäre aber nicht unser, sagt der Verwalter. Leider steht im Mietvertrag nicht wie viel Gartenfläche man hat. Kann ich nun darauf bestehen, den vorderen Teil zu nutzen. Als wir einzogen war vorne nur Rasen und man dachte wirklich es gehört einem der Anteil. Der Verwalter meinte nur: Ihr könnt ihr auch was Pflanzen. Später bei Übergabe sagte man uns, es sei nicht gestattet direkt vor die Sträucher-Hecke zu pflanzen.

...zur Frage

Pflanzen für Pflanzsteine

Hallo, da ich weiss da viele von Euch einen Garten haben habe ich eine Frage an diese. Wir haben eine Mauer aus Pflanzsteinen gesetzt und diese auch schon bepflanzt. Jetzt habe ich das Problem das manche Pflanzen sich so ausbreiten das sie über Alles hinwegwuchern und die anderen erdrücken. Habe jetzt mit viel Mühe diese zu größten Teil entfernt und möchte nun wieder neu gestalten. Welche wuchern nach Eurer Erfahrung nicht alles zu sondern bilden so eine Art Polster und blühen.. Wie gesagt im Gartencenter steht das ja nicht dran, bitte um Tipps lg

...zur Frage

Sichtschutzzaun über 2m direkt am Zaun zum Nachbargrundstück

Hallo, ich wohne n einer Reihenhaussiedlung in Sachsen. Die Grundstücke sind per Maschendrahtzaun getrennt. Da die Häuser versetzt angeordnet sind, sind die Terrassen auch nicht direkt vom Nachbarn einzusehen. Nun hat mein direkt an den Zaun zu meiner Terrasse eine Schichtschutzwand mit einer Höhe von über 2m gebaut. Lt. sächsischem Nachbarschaftsrecht dürfen Bäumen und Sträucher von über 2m Höhe nicht näher als 2m an den Zaun zum Nachbargrundstück gebaut werden. Leider ist in diesem Regelwerk eben nur von Pflanzen die Rede. Wie verhält es sich mit solchen Bauten wie einem Sichtschutz, der höher als 2m ist?? Gibt es da eine Regelung??

...zur Frage

Hilfe! Meine Pflanze ist erfroren! :(

Letztens hab ich das Fenster für 10 Minuten aufgemacht, um zu lüften. Damit es meiner Pflanze nicht zu kalt wird, habe ich sie auf den Boden gestellt. Nach ein paar Tagen sah sie immer schlimmer aus und ich musste feststellen, dass sie anscheinend erfroren ist. Wegschmeißen möchte ich sie nicht, das tut mir zu Leid.

Kann man noch irgendwas machen, um sie zu retten? Abschneiden und darauf hoffen, dass sie neue Triebe bekommt? Und wenn ja, wie soll ich sie abschneiden?

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?