Welche Bindung zu einem Kitten?

...komplette Frage anzeigen Das ist die Kleine Schnegge..  - (Tiere, Katze, Haustiere)

3 Antworten

Die Bindung zu einer mit der Flasche aufgezogenen Katze ist stärker als zu einer Katze, die man erst später ( ab der 12. Woche).aufnimmt. Ich habe im Mai einen Wurf  mit vier Kitten bekommen. Die wurden im Alter von 8-10 Tagen vor dem Tierheim ausgesetzt. Die Kleinen sind jetzt 14 Wochen alt. Und das Verhalten ist ein anderes als bei unseren anderen Katzen. Drei von den Babys haben wir noch, eins konnte schon vermittelt werden. Zwei von den Kleinen ( die beiden Jungs) schlafen direkt neben meinem Kopf. Wenn der Wecker klingelt um 5.30 Uhr lecken sie mich wach. Wenn ich nach Hause komme, springt mich einer der Jungs an ( so richtig, wie Spiderman, dann hängt er an meinem Bauch / Rücken / Schulter). Sie rufen mich, wenn sie wach werden und nicht wissen, wo ich bin. Dann antworte ich und sie kommen. Egal wo ich sitze, sie kommen und sind in meiner Nähe. Das alles kenne ich von unseren Katzen nicht. Obwohl wir die auch als Babys bekommen haben, aber erst mit 12 Wochen. Ich habe seit 30 Jahren Katzen. Aber so eine enge Bindung wie zu den Dreien hatte ich bisher zu keiner meiner Katzen. Ich denke, sie halten mich für sowas wie ihre Mutter. Eigentlich wollten wir nur eine behalten. Wir haben für das Mädchen auch schon einen Schutzvertrag gemacht ( die Tiere gehören dem Tierheim, ich bin Pflegestelle). Gestern Abend haben wir uns entschieden, zusätzlich einen der Jungs zu behalten. Erstmal, damit wenigstens 2 Geschwister zusammen bleiben können und dann, weil Horst ( so heißt der Kater) sehr anhänglich ist. Er nuckelt an meinen Fingern wenn er sich wohlfühlt und sucht ständig den Kontakt zu mir. 

da waren sie ca. sechs Wochen alt - (Tiere, Katze, Haustiere)
SaaJaa99 22.08.2015, 12:45

Die sind ja niedlich^-^

0

in der regel ist die bindung anders, ja. Aber auch oft sichtbar in einer verhaltensstörung (nuckeln am menschen, beissen, unberechbares verhalten) wenn sie nur anhänglich ist dann hast du ein gutes los gezogen

Ich denke du bist zwar ihr Mutterersatz ,aber sobald sie unter andere Katzen kommt wird sie eine ganz normale Katze.

SaaJaa99 22.08.2015, 12:44

Ja wir haben ja noch drei andere Katzen im Haus. Aber wenn ich nicht in der Nähe bin schließt sich die kleine eher dem Hund an. 

0
fritzkatze 22.08.2015, 16:28

Wir hatten mal ein Katzenfindelkind das ca 1,5Monate alt war , meine Mutter hat es anfangs immer in einen Tragetuch  rumgetragen , der Kleine war anfangs auf meine Mutter und einen Teddybär fixiert , als dann raus durfte wurde daraus schnell eine ganz normale Katze. Er hat sich mit Nachbars Katze gebalgt und Mäuse und Vögel gefangen.

0

Was möchtest Du wissen?