Welche billige Versicherungen gibt es?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Na ja, wenn es für eine solch teure Kiste langt, spielt doch der Beitrag meist keine Rolle, oder? Was bedeutet denn bitte Anfänger? Die Frage ist mir hier zu dünn. Fahrer bis 23 Jahre jung meist per Eltern Kind Regelung und SF 1/2 mit 75% bzw. ZF über die Eltern mit SF 4 und 48%, wenn denn die Fahrer über 23 Jahre jung sind, so jedenfalls meine. Beachte: Viele Versicherungen sind nicht in den Portalen zu finden, weil sie die abverlangten "Schmiergelder" nicht zu Lasten der Kunden wuppen wollen.

Hey LaLuna125,

da solltest du bei einem Versich.maklerbüro vorbeigehen und dich mal über die Eltern-Kind-Regelung ausführlich beraten lassen und auch entsprechende Angebote einholen! Diese Eltern-Kind-Regelung erlaubt eine Einstufung als Fahranfänger in die SF 1/2 (ähnlich der Zweitwagenregelung über die Eltern) und einem Beitragssatz z.B. bei der HUK-Coburg von 75% in der Kfz-Haftpflichtversicherung. Dabei bist du selbst der Fzg-Halter und Versich.nehmer und erfährst dir gleich per Beginn deine eigenen schadenfreien Jahre. Eine spätere Übertragung dieser schadenfreien Jahre ist damit hinfällig.

Einzige Voraussetzung hierfür: Deine Eltern müssen ein Fzg. angemeldet und versichert haben!

Gruß einer ehem. Versich.maklerin

Die billigste ist wie mit allem, nicht unbedingt auch die Beste. Im Internet gibt es für alle Versicherungen "Rechner". Würde mit unbedingt verschiedene Angebot, vor allem von Versicherungen in Deiner Nähe einholen. Als Fahranfänger bezahlst Du überall etwas mehr!

Bei Versicherungsvergleich.de kannst die günstigeBbeste aussuchen

wgv ist oft günstig, von der würde ich auch mal ein Angebot holen.

Hole Dir Angebote von verschiedenen (!!) Versicherungen ein!

Was möchtest Du wissen?