Welche Bibelstellen kündigen die Endzeit an?

12 Antworten

Es gibt keinen Weltuntergang, zumindest keinen, der in den nächsten Jahren kommt. Außerdem sprach die Bibel von irgendeiner Chippierung, die gibt es jetzt doch auch gar nicht.

Es gibt verschiedene Ansichten zur biblischen Eschatologie. Ich verstehe die biblische "Lehre über die zukünftigen und endzeitlichen Dinge" folgendermaßen:

1) Das nächste prophetische Ereignis, von dem die Bibel berichtet, ist die Entrückung der Gemeinde. Jesus kommt, um die Gemeinde zu sich zu holen. Die gestorbenen Christen stehen auf und werden gemeinsam mit dem lebenden Christen zu Jesus und in den "Himmel" entrückt. Das steht z.B. in 1. Thess. 4,16-17 und Offenbarung 3,10. Es gibt kein prophetisches Ereignis, das vorher geschehen muss. Die Entrückung kann zu jeder Zeit stattfinden (Naherwartung). In 1. Thess. 4,18 steht, dass die Christen sich mit diesen Worten ermuntern sollen (also mit der Vorfreude auf die Entrückung)!

2) Im Buch Daniel, anderen Propheten des Alten Testamtens, der Offenbarung und in anderen Büchern liest man über die Zeit nach der Entrückung. Zunächst scheint der Antichrist aufzutreten, der einen Bund mit Israel schließt. Nach 3,5 Jahren (1. Phase der Trübsal/Drangsal) bricht er diesen Bund und entweiht den 3. Tempel, der wieder in Jerusalem aufgebaut wurde. Danach kommt die 2. Phase der Trübsal/Drangsal (auch große Trübsal genannt), die auch 3,5 Jahre andauert.

Bibelstellen für den Ablauf der Trübsal Phase 1: - 3 ½ Jahre (Offb. 11) - Aufftreten der zwei Zeugen (Offb. 11) - Wiedererrichtung des Tempels und Einführung der Opfer (Offb.11) - Beginn der Mission der 144000 jüdischen Evangelisten (Offb. 7) - Friedensbund des Antichristen mit Israel (9,27) - Errichtung des Antichristlichen Weltreiches (Off.6+13) - Beginn der göttlichen Gerichte (Offb. 6ff.)

Bibelstellen für den Ablauf der großen Trübsal Phase 2: - Beginnt mit Auferstehung des Antichristen (Offb. 13,13) - Erklärt sich zu Gott (2.Thess. 2,1-13) - Bild des Antichristen im Tempel (2. Thess. 2,1-13) - Eklat mit Israel (Dan. 9,27) - Führt Krieg gegen Israel (9,27)

Der Antichrist: - Schliesst Friedensbund mit Israel (Dan 9,27) - „Friedefürst“ und „Erlöser“ (Offb. 13) - Ermöglicht wiederaufbau des Tempels (Offb. 11, Dan 9,27) - Wird zuerst von Israel als Messias akzeptiert (Joh. 5,43) - Wird ermordet und aufersteht - Erklärt sich zu Gott (Offb.13; 2. Thess. 2) - Will Israel vernichten (Ps. 83,5; Sach. 12+14)

3) Am Ende der großen Trübsal versammelt der Antichrist eine riesige Armee, um Israel zu vernichten. Jesus kommt wieder und vernichtet seinerseits diese Armee. Danach wird das 1000jährige Reich errichtet, in dem Jesus als gerechter Herrscher regieren wird. Der Teufel wird in dieser Zeit gebunden sein.

Wiederkunft Jesu: - Jesus kommt SICHTBAR wieder (Mat. 24,27) - Vernichtet Heere die gegen Jerusalem ziehen (Offb.19, 11-21 - Wirft Antichristen und falschen Propheten in Feuersee (Offb. 19, 16-22) - „Landet“ auf dem Ölberg (Sacharja 14) - Bekehrung Israels (Sacharja 12,10) - Im Tal von Megiddo/Jesreel/ Harmageddon /Joschafat (Joel 4) - Entscheidet über Einlass ins 1000-jährige Reich (Mat. 25,31-46)

Das 1000-jährige Reich: - Jesus setzt auf den Thron Davids (Luk. 1,32) - Zion wird der höchste Berg (Micha 4,1-5) - Totes Meer wird Leben spendendes Meer (Hes. 48) - Errichtung des verheissenen Tempels (Hes.40-47) - Auferstehung der Märtyrer der Trübsalszeit (Offb.20,4) - Weltweiter Friede (Jes. 2,1-4) - Jesus beherrscht von Jerusalem aus die Welt (Jes, 2,1-4 - Israel ist die die führende Nation (Sacharja 14) - Bund Israels mit Assyrien und Ägypten (Jes. 19) - Alle Völker wallfahren nach Jerusalem (Sacharja 14) - Jesus setzt die göttliche Gerechtigkeit durch (Jes. 32,1-8) - Versöhnung der Tierwelt (Jes.11) - Keine Kindersterblichkeit mehr (Jes. 65) - Gläubige sterben nicht mehr (Jes.65)

4) Am Ende der 1000 Jahre wird der Teufel wieder freigelassen und schafft es, eine große Armee aufzustellen, die gegen Jesus kämpfen wird. Diese Armee wird schnell besiegt und am Ende gibt es das Gericht vor dem großen weißen Thron.

Bibelstellen: - Das letzte Gefecht (Offb. 20,7-10) - Das Jüngste Gericht (Offb.20,11ff)

5) Anschließend schafft Gott einen neuen Himmel und eine neue Erde, die - darauf kann man sich fest verlassen - unglaublich toll und wunderschön werden wird: "Denn siehe, ich will einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen, dass man der vorigen nicht mehr gedenken und sie nicht mehr zu Herzen nehmen wird." Jesaja 65,17

Bibelstelle: - Gottes Neue Welt (Offb. 21+22)

Interessant zu diesem Thema sind folgende Bücher: - "Der Countdown zum Finale der Welt: Ein Bildführer zum Verständnis biblischer Prophetie" von Thomas Ice und Tim LaHaye - "Prophetie im neuen Jahrtausend" von Walvoord

Empfehlenswert ist auch der "prophetische Kompass" vom Mitternachtsruf: Ist biblische Prophetie überhaupt aktuell? – Der prophetische Nussknacker

Selbst Jesus hat gesagt, dass er als Mensch den Zeitpunkt nicht kennt.

Ergo belassen wir es dabei. Da versagt jede Kristallkugel.

Die Ausgießung des heiligen Geistes. Mit der Ausgießung des Heiligen Geistes begann auch die Endzeit:

Da trat Petrus zusammen mit den Elf auf, erhob seine Stimme und sprach zu ihnen: Ihr Männer von Judäa und ihr alle, die ihr in Jerusalem wohnt, das sollt ihr wissen, und nun hört auf meine Worte! Denn diese sind nicht berauscht, wie ihr meint; es ist ja erst die dritte Stunde des Tages; sondern dies ist es, was durch den Propheten Joel gesagt worden ist: »Und es wird geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, da werde ich ausgießen von meinem Geist auf alles Fleisch; und eure Söhne und eure Töchter werden weissagen, und eure jungen Männer werden Gesichte sehen, und eure Ältesten werden Träume haben; ja, auch über meine Knechte und über meine Mägde werde ich in jenen Tagen von meinem Geist ausgießen, und sie werden weissagen. [Apostelgeschichte 2:14‭-‬18 SCH2000]

Da bei Gott ein Tag wie 1000 Jahre sind (2. Petrus 3:8 und Psalm 90:4) sind demnach seit Ausgießung des heiligen Geistes noch keine 2 Tage bei Gott vergangen.

Fragen, die sich bei mir auftun:

Was passiert mit Beginn des dritten Tages (also wenn 2000 Jahre nach Jesu Kreuzigung vollendet sind)? Werden dann die Gläubigen in Jesus Christus auferstehen, so wie er am 3. Tag? Niemand kennt den genauen Tag und die genaue Stunde, aber gibt die Bibel uns Hinweise auf die ungefähre Zeit (plus minus "x" Jahre )?

Wenn man die Chronologie der Bibel zurückverfolgt, dann lebten Adam und Eva vor etwa 6000 Jahren (gibt da Menschen, die sich damit beschäftigt haben und das berechnet haben). Was passiert wenn das 7. Jahrtausend anbricht? Das wäre ja nach o.g. Versen der 7. Tag. Was ist der 7. Tag laut Bibel? Richtig, der Sabbath.

Was verspricht uns die Offenbarung? Richtig, ein tausendjähriges Reich des Friedens. Könnte dieses tausendjährige Reich vielleicht die Sabbatruhe sein?

Nur mal ein paar für mich interessante Fragen. Nimm diese Fragen nicht zu sehr auf bare Münze. Im Endeffekt sollte unser Blick sowieso auf Gott gerichtet sein (im Herrn Jesus Christus). Aber deine Fragestellung hat mir erlaubt auch mal Gedanken so in diese Richtung zu äußern.

Unabhängig von der Endzeit gibt es noch die 7-jährige Trübsal, wo dem "Tier" 3,5 Jahre Macht gegeben wird zu wirken (siehe Offenbarung 13:5). In dieser Zeit kann ein Mensch nichts kaufen oder verkaufen, wenn es nicht das "Malzeichen" des Tieres auf der Stirn oder der rechten Hand trägt. (Offenbarung 13:16-17). Also wenn eine Zeit kommen sollte, wo wir Chips implantiert bekommen und wir nur etwas kaufen und verkaufen können, wenn wir diese Chips haben, dann würden da bei mir die Alarmglocken klingeln.

Jo das wäre es erstmal so von mir.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bibelstudium, Beziehung mit Gott/Jesus, Gemeinde

Die Bibel enthält keine Prophetien, Erwartungen oder gar Vorhersagen für unsere heutige Zeit. In den Schriften der Bibel wurde das Ende als sehr nahe und bald hereinbrechend erwartet. Dafür sprechen zahlreiche Bibelstellen, sei es von Jesus, Paulus oder der Johannesapokalypse.

Was möchtest Du wissen?