Welche "Bezirke" jerusalems sollte man als Tourist meiden und welche sind " sicher"?

4 Antworten

Ich war ein halbes Jahr in Israel und auch Jerusalem habe ich ein paar mal besucht. Generell sind die Gegenden von Jerusalem, wo es für Touristen interessant ist, auch nicht gefährlich.

Wir sind beim ersten mal an einem Sabbat nach Jerusalem und haben uns dort heftig verfahren und sind dann im Viertel der ultraorthodoxen Juden gelandet. Da man am Sabbat nicht viel unternehmen darf, vor allem nicht Autofahren, haben die Leute uns mit Knüppeln gedroht und Steine hinter uns hergeschmissen. Es gilt in Israel besonders, sich an einige Regeln zu halten, dann kann man einen super Urlaub erleben.


Generell ist Israel kein Urlaubsland wie z. B.  Italien. Dennoch habe ich uneingeschränkt positive Erfahrungen mit den Menschen dort gemacht. Habe mich weder in Jerusalem noch sonst wo unsicher gefühlt. Selbst die Besichtigung des Ölbergs war für meine Begleitung und mich (2 blonde Touris) völlig unproblematisch- obwohl wir um 5:00 den Aufstieg begonnen haben, um uns den Sonnenaufgang über der Altstadt anzusehen. Wir haben außer Gaza so ziemlich alles gemacht, wovon das Auswärtige Amt abrät, haben ausschließlich wunderschöne Erinnerungen im Gepäck gehabt und werden dieses Land sicherlich noch oft bereisen.
Allerdings haben wir uns vor Reiseantritt beim Auswärtigen Amt als Touristen registrieren lassen, so dass man uns ggfs. hätte ausfliegen lassen können, wenn es mal wieder gekracht hätte.

Und wo kann man sich da registrieren  lassen ? Was braucht man da alles ?

0

Man muss angeben, zu welcher Zeit man in welchem Hotel gastiert, die Handynummer, Namen, Geburtstag und Heimatadresse der Reisenden. Die Registrierung erfolgt auf der Homepage des Auswärtigen Amts.

0

Hier die Empfehlungen des Auswärtigen Amtes. https://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/IsraelSicherheit.html

Aber generell würde ich mir da keine Sorgen machen. Dich kann auch in Berlin ein LKW überfahren. Und was Anschläge angeht - da spielt es keine Rolle, ob Du Tourist bist oder Einheimischer, Terroristen machen da keine Unterschiede.

Ich persönlich habe mich in Tel Aviv wohler gefühlt als in Jerusalem, was aber daran liegen mag, dass ich keinerlei religiöse oder archäologische Ambitionen und Interessen habe.

Was möchtest Du wissen?