Welche Besonderheiten muss man beim Übersetzen von Ovid beachten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ihr lest mit Sicherheit Ovid in einer bestimmten Verlagsausgabe: ratio, Latein kreativ, exempla, classica o.ä.

In allen steht kurz aber gut erklärt, etwas zur Sprache, den Stilmitteln und der Metrik.

Du schreibst nicht, welches Werk von Ovid du liest, und pauschal kann man das mit dem "Satzaufbau" nicht beantworten. Es finden sich z.B. sowohl Polysyndeta als auch Asyndeta in seinen Werken. Du findest sowohl Parallelismen als auch Chiasmen.

Es gibt keine pauschale Aussagen, wie Ovid seine Sätze aufgebaut hat. Das fällt alles unter das große Thema "Stilmittel". 

Mein Rat zu den Stilmitteln: mach dir eine Liste der 15 wichtigsten Stilmittel, lerne ihre Eigenschaften anhand eines Beispiels, damit du sie erkennen kannst ---> 5-8 davon sind immer in einem Ovid-Text enthalten.

Und damit ist deine Frage: "Gibt es noch andere Stilmittel außer dem Hyperbaton?" beantwortet. ---> Natürlich!!! Ohne den Text gesehen zu haben, würde ich wetten, dass auch eine Alliteration enthalten ist.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manfred Fuhrmann oder Michael von Albrecht geben in Ihren Werken "Geschichte der röm. Literatur" eine ausführliche Beschreibung u.a. zum Stil von Ovid. 

Übungen unter: www.denkarthofheim.de

Viel Erfolg. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?