welche besonderen Eigenschaften hat der Pudel

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht noch interessant: Den Pudel gibt es in vier Grössen, Toy-,Zwerg-,Klein,-Gross-(Königs-)Pudel, also vom Handtaschenformat bis zur "Gebrauchs"-Hund-Grösse. Er ist äusserst vielseitig, besonders anhänglich (bleibt nicht gern allein)und passt sich seinen Besitzern an.Deshalb ist er auch als Anfängerhund zu empfehlen. Das Scheren ist keine modische Spinnerei, es muss sein, sonst würde das Fell hoffnungslos verfilzen (was den Hund auch krank machen kann). Das Styling, ob kunstvolle Frisur oder sportlich, bleibt dem persönlichen Geschmack überlassen. Ich habe früher gezüchtet: Um da auf Schauen überhaupt weiter zu kommen, muss man seine Pudel leider so stylen, wie es den "normalen Hundefreund" oft abschreckt. Unter dem Haarkleid ist der Pudel aber ein besonders langlebiger robuster Hund, vom Körperbau her sehr urprünglich. Der Pudel ist eine ca.400 Jahre alte Rasse, ursprünglich Wasserjagdhund, deshalb das Kahlscheren hinten (um ihm das Schwimmen zu erleichtern), verändert hat sich fast nur die Mode des Scherens.

Kein Hund bleibt gerne allein ,das hat nichts mit der Rasse zutun

0

Hallöchen, die herausragendste Eigenschaft ist das er nicht haart. Er ist ein lustiger, quirliger und sehr gelehriger Hund, häufig im Zirkus zu sehen. Die Fellpflege ist etwas zeit-und kostenaufwändig.

Ich hatte einmal eine Pudelzucht.

Der Pudel ist lebhaft,aber nicht nervös.Die Pfoten sind mit Schwimmhäuten versehen. Er ist äußerst tüchtig ,intelligent,zuverlässig und ein liebenswürdiger Geselle.Im Wasser fühlt er sich immer pudelwohl.Der Groß oder Königspudel ist sogar als Gebrauchshund und Blindenführer tätig. Pudel sind nicht aggressiv obwohl sie jahrhundertelang bei der Jagt mithalfen.Sie sind treu und wachsam.

Was möchtest Du wissen?