Welche beruflichen Perspektiven stehen mir überhaupt noch offen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich verstehe das nicht, ist das Knie Problem da und Du lässt es nicht behandeln oder ist dieses Problem durch die Behandlung / OP entstanden und noch nicht auskuriert?

Im letzteren Fall, solltest Du daran arbeiten, dass das Knie in Ordnung kommt! 

Eine längere sitzende Tätigkeit wird daher kaum in Frage kommen, genauso der umgekehrte Fall, dauernd im stehen zu arbeiten.

Mir fällt kein möglicher AG ein, der dich einstellen würde, da du im Grunde eine kostenpflichtige Zeitbombe bist und schlimmstenfalls sogar eine Schwerbehinderung winkt. (Änderungen im Kündigungsschutz)
Was sich so dramatisch anhört, ist im Grunde nicht schlimm aber einige AG sind darauf nicht eingestellt. Genauso wenig wie auf Arbeitsplätze die höhenverstellbar sind, an denen man also sitzend oder stehend arbeiten kann.

Also mach dein Knie fit, dann sollten Dir auch wieder alle Türen offen stehen.

P.S. für kommende Bewerbungsgespräche solltest Du dir Formulierungen überlegen, woher die Geschichte mit dem Knie kommt und warum es so lange mit der Genesung gedauert hat.

Man kann das mit schönen Worten auch gut aussehen lassen.

Kommentar von CBA123ABC321
29.08.2016, 18:42

Ich hatte schon eine OP hinter mir, will aber keine 10 OPs haben, wobei ich nicht weiß, ob die weiteren 9 mir helfen werden.  Nachdem Arzt wäre alles okay, bis das ich merke, dass sich bei mir irgendwie nicht wirklich Muskeln aufbauen und zweitens meine Beugung trotz intensiven Üben nie mehr als 90 ° betrug. Das ist auch mein Problem, welches ich habe.

0

Naja ein Bürojob kannst du ja locker mit einem Knie Problem machen. Ich denke nicht das du deswegen für diesen Beruf ausscheidest. Hast du schon mal jemanden deine Bewerbung gegeben damit es mal gegen gelesen wird? Ich würde dir empfehlen einen Job als Bürokaufrau zu suchen und wenn du hast, kannst z.B. In die Abendschule gehen und ein fachabi nachmachen.
Wie alt bist du? Wenn du mitte 20 bist könntest du dir ja überlegen zurück zu deinen Eltern zu gehen und wieder zur Schule zu gehen, wobei ich mir gut vorstellen kann, dass du deinen jetzigen Lebensstil nicht wieder einschränken möchtest.  

Kommentar von CBA123ABC321
29.08.2016, 00:25

Zu meinen Eltern will ich aus verschiedenen Gründen nicht zurück. Das mit den schlechten Laufstil fällt eher in Jobs auf in denen ich viel stehen und laufen muss. 

0
Kommentar von DougundPizza
29.08.2016, 00:28

Aber in einem Bürojob muss man doch nicht viel laufen höchstens zur Kaffeemaschine;) ich denke nicht das dieses Handicap dich für diesen Beruf ausschließen könnte. Man nimmt sich selbst immer viel schlimmer wahr als andere. Ich würde mir da keinen Kopf machen, kannst ja sagen das du eine knie op hattest, es gibt wesentlich schlimmere Dinge.

0

open ur mind ... du kannst alles werden was du willst - und das ganz ohne cheff ! habe eine gute idee und werde selbständig. egal ob mit einer kochshow auf youtube - als auftragskiller -  als popstar - oder als freiberufliche lektorin für kinderbücher für den kleinen xyz verlag ...

verkauf doch marshmellows mit grüner tee geschmack für 10 euro für ne hand voll - im internet  :)

Kommentar von Herb3472
29.08.2016, 00:26

Deine Motivationsbemühungen sind ja nicht schlecht, aber nicht jeder ist zum selbständigen Unternehmer geboren, und meistens scheitert es am nötigen Kleingeld. Von 10 angehenden Jungunternehmern schaffen es höchstens zwei oder maximal drei. Und eines ist auch klar: selbständig zu arbeiten bedeutet in der Regel, selbst ständig zu arbeiten. "40 Stunden Woche - was ist das?"

0

Wie wäre es mit Telefon-Kundendienst. Alle Versandhäuser haben Call-Center, wo nur telefoniert und der Computer bedient wird, nur sitzend.

Ich würde es an deiner Stelle weiterhin mit klassischen Bürojobs versuchen ggf auch Sekretärin o.ä.

Meine Vorschläge daher:

- besprich anstehende OPs mit einem Arzt ggf noch mit einem zweiten bzgl Nutzen und Risiko. Wenn beide es empfehlen dann mach es.

- Überlege dir wie du die Krankschreibung? Arbeitslosigkeit? die du Momentan Kniebedingt hast im Lebenslauf verkaufst.

- Lass jemanden z.B. Gutefrage (hier bitte Anonymisiert), einen Freund
mit etwss erfshrung oder oder über deine Unterlagen gucken. Manchml
scheiterts schon an einer ungünstigen formulierung.

Überleg dir ob es finanziell drinn ist Volkshochschulkurse o.ä. zu machen wenn du OP bedingt Krankgeschrieben sein solltest. Ein 1-2 Tage Office Workshop mit Zertifikat, eine Englishkurs/eine Englishprüfung o.ä. macht sich ggf ganz Nett im Lebenslauf. Das wirst du besser wissen als ich.

Was möchtest Du wissen?