Welche Berufe nach Ernährungswissenschaftsstudium?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann nur das "Hörensagen" weitergeben. Diejenige, die ich kenne, arbeitet als Pharmareferentin. Sie war nach ihrem Studium stehts "über-qualifiziert" .

Vielleicht brauchen weight watcher ,Fitnis-studios, Diabetes-kliniken, oder die Stadt (zur Betreuung von Schulen) Ernährungswissenschaftler. 

Vorteil die Krankenkassen werden dein Studium anerkennen .

Haben viele erkannt ,dass Ernährung wichtig ist - Beratung will wohl nur keiner bezahlen. 

 

Das schaut sehr schlecht aus. Die beste Chance hat man sich als Ernährungsberater selbstständig zu machen! Aber hierbei nicht vergessen: Selbstständig machen bedeutet meist, dass man mehr mit verwaltungstechnisch/betriebswirtschaftlichen Aufgaben zu tun hat, als mit der eigentlichen Ernährungswissenschaft!

Eine Ausbildung in dieser Richtung könnte ebenfalls interessant sein, da stehen die Jobchancen besser und du bekommst während dem Lernen eine Ausbildungsvergütung. Dadurch stehst du bereits früher auf festeren Beinen!

Du meinst eine Ausbildung im verwaltungstechnischen Bereich?

0
@eagle1877

Nein, im Bereich Gesundheit-Ernährung! Ich vermute mal, dass dich Verwaltung nicht allzuviel interessieren wird?

0

Was möchtest Du wissen?