Welche Berufe kann man mit einem Literaturstudium ausüben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt viele grosse Hallen voll Germanistikabsolventen, die natürlich alle irgendwo unterkommen wollen, am liebsten natürlich beim Rundfunk. Aber nur ein ganz kleines Häufchen wird genommen.

Also, wenn schon, gleichzeitig Taxischein oder noch besser Buchhalterschein machen und dann fleissig weiter träumen.

Mal abgesehen von Lehramt oder an der Uni bleiben und sich dort zum Prof hochzuarbeiten, kenne ich nur Berufe, die man eigentlich auch ohne Literaturstudium ausüben könnte.

Journalist, Bibliothekar, Werbetexter. Ich bin Werbetexter geworden, und war anschließend in mehreren internationalen Werbeagenturen Kreativdirektor (Konzeption und Text). Mein Studium der Germanistik wäre dazu nicht nötig gewesen, es hat mich im Beruf dann etwas Mühe gekostet, den akademischen Dünkel abzulegen.

Belesenheit und Allgemeinbildung hätten ausgereicht. Ganz schlimm wäre es geworden, wenn ich meine Doktorarbeit zu Ende geschrieben und promoviert hätte. Mit einem Doktortitel hätte man mir wahrscheinlich keine Kreativität zugetraut und ich wäre in der Etatverwaltung gelandet.

Erstens: NC hängt von der Uni ab.

Zweitens: Man kann als Studierter viel machen. Bzgl. Literatur würde mir direkt Lektoren, Kuratoren etc einfallen. Man muss einfach wissen, was einen wirklich interessiert. Möchtest du dich mit aktueller Literatur beschäftigen oder lieber mit Texten aus vergangenen Zeiten. Lieber Lesen oder Schreiben. Das sind Dinge die muss man mit sich selbst ausmachen. Erst dann kann man die sagen, was mögliche Jobangebote für dich wären.

Was möchtest Du wissen?