Welche Belichtung müssen Leuchten für Pflanzen haben?

1 Antwort

Generell ist "weiss" nur das Ergebnis einer gleichmässigen Anteiligkeit von Spektralanteilen zwischen rot, grün und blau als entsprechende Komplementärfarben .

Grundlegend liegen die wichtigsten Spektralbereiche je nach Gattung zwischen rot bis orange und blau mit besonderen Vorlieben bestimmter Wellenlängenbereiche dort.

Für Pflanzen mit eher geringer Stoffwechselrate und Ansprüchen an die Beleuchtungsintensität würden somit schon für beste Erscheinung ( optische Ansicht ) entsprechende Leuchtmittel mit guter Farbwiedergabe ( RA-Wert) im Bereich " Neutralweiss " reichen.

Bei " warmweiss " ist der Rotanteil höher als der Blauanteil, bei " kaltweiss " ist es umgekehrt.

Spezialisierte Pflanzenlampen leuchten eher intensiv rosa, da hier zugunsten der Effizienz hauptsächlich rote bis orangene und blaue Spektralanteile emmitiert werden , während gelb und grün stark abgeschwächt / unterdrückt sind, da die Pflanzen diese Spektralanteile für Stoffwechsel / Photosynthese und Wachstum nicht benötigen.

Was möchtest Du wissen?