Welche Behörde ist für uns zuständig?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast ja schon eine korrekte Antwort von @ Treudoofe Tomate bekommen !

Deine Mutter wird ja dann schon das bekommen was ihr laut SGB - ll oder aber SGB - Xll zusteht,wenn sie schon eine Aufstockung zu ihrer Rente bekommt.

Du bist mit deinem Bafög - von Leistungen nach § 7 Abs. 5 SGB - ll ausgeschlossen,wenn nicht eine Ausnahme des § 7 Abs. 6 SGB - ll greifen würde.

Deiner Mutter steht für dich noch Kindergeld zu,solange du keine 25 bist und die sonstigen Anspruchsvoraussetzungen erfüllst.

Wie Treudoofe Tomate schon schrieb,könntest du trotz eines evtl.dem Grunde nach bestehenden Anspruchs auf Wohngeld oder den Mietzuschuss nach § 27 Abs. 3 SGB - ll durch deine Nebenjobs nichts mehr bekommen,weil diese nach Abzug von Freibeträgen auf Erwerbseinkommen nach § 11 b SGB - ll mit deinem anrechenbaren Teil deines Bafög - addiert werden.

Wenn du dann damit + deinem Kindergeld deinen Bedarf decken würdest,dann würde es nichts mehr geben.

Dein Bedarf würde dann ab 2016 dein Regelsatz von dann 324 € sein und dein Kopfanteil der KDU - von 325 €,gesamt also dann min.649 € pro Monat.

Wobei hier ggf.noch geklärt werden müsste,ob die KDU - für 2 Personen überhaupt angemessen ist,denn wenn das Jobcenter seit Januar 2015 Leistungen gezahlt hat,dann würde die Übergangsfrist von 6 Monaten ja schon abgelaufen sein,in dieser Zeit würde das Jobcenter nämlich auch die unangemessenen KDU - übernehmen müssen.

Danach nur noch die angemessenen KDU - und wenn das so sein sollte,dann kann es natürlich sein,dass deine Mutter trotz Anspruch auf Aufstockung ihren Kopfanteil nicht voll gezahlt bekommt.

Außerdem könnte dann deine Nebentätigkeit dazu führen,dass deine Mutter weniger Leistungen bekommt,weil der Überschuss deines Kindergeldes,welches du dann zur eigenen Bedarfsdeckung nicht mehr benötigen würdest,auf den Bedarf deiner Mutter angerechnet würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Komisch, dass euch angeblich jede Behörde wegschickt.

Du hast zwei Möglichkeiten und wählst natürlich die bei der du mehr Leistungen bekommst:

  • Entweder beantragst du als Schüler einen Zuschuss zu den ungedeckten Kosten der Unterkunft gemäß § 27 Abs. 3 SGB II im zuständigen Jobcenter.
  • Oder du, als Mitmieter, beantragst Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz in der Stadtverwaltung bzw. dem zuständigen Landkreis. Da du mit deiner Mutter gemeinsam Wohnraum bewohnst, gilt der Ausschluss vom Wohngeld nach § 20 Abs. 2 WoGG für dich nämlich nicht.

Einfach mal bei beiden vorsprechen und dort kalkulieren lassen, welche Ansprüche höher wären. Beide Leistungen parallel gibt es nicht.

Da beide Leistungen jedoch einkommensabhängig gewährt werden, kann es passieren, dass du trotz eines dem Grunde nach bestehenden Anspruches, der Höhe nach nichts bekommen wirst. Immerhin hast du zwei Nebenjobs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anja01hr
18.12.2015, 12:57

Einen Antrag auf einen Zuschuss zu den ungedeckten kosten der Unterkunft hatte ich schon beantragt.

und noch viele andere Anträge ( Bildungspacket, bin unter 25)

alles wurde abgelehnt, da ich schon BAFÖG beziehe...... dann wurde es abgelehnt weil ich angeblich eine " ausbildung " mach ..... ( schule hat darauf hin  nochmal eine bescheineinigung aufgesetzt, wo hervor geht, dass ich mein Abitur klasse 13 mache !

und in der jetzigen ablehnung stand, dass ich abgelehnt werde, da ich einen nebenjob habe !!!!!!!

Die machen einen Fertig, ich bin seit Janaur mit dem Amt dran. von 150€+ 180 Kindergeld kann ich nicht leben !!!! mein bandberater stand mir im rücken weil ich dauer im minus was .

ich gehe 40 h zur schule, 16 h nebenjob ....

ich musste ja arbeiten gehen, neben der schule. der strom , die lebensmittel , alles muss bezahlt werden .

und jetzt  ist es weder ein anderer Grund, meine Mutter wäre ohne genehmigung umgezogen

0

Du hast ja noch das Kindergeld, das dürfte für Essen reichen. Sonst darfst du aber auch gerne etwas dazu verdienen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?