Welche Bedeutung hatten zünfte im Mittelalter?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"Regierung" ist für das Mittelalter ein schwieriger Begriff, da es so etwas im heutigen Sinne kaum gab. Jedes Herrschaftsgebiet hatte seinen eigenen weitgehend souveränen Fürsten.

Die Zünfte gründeten sich im Laufe des Hochmittelalters als Vereinigungen von Handwerkern und Händlern, die sich so innerhalb ihres Bereichs unterstützen konnten. Anfangs war die Gründung von Zünften von den Stadträten sogar untersagt, aus Sorge, dass diese zu viel wirtschaftliche und politische Macht erhalten könnten.

Die Zünfte waren zudem vor allem in Städten angesiedelt und hatten als Wirtschaftsgemeinschaften mit der Landespolitik zunächst kaum etwas zu tun. In einigen Städten gelang es aber den Zünften im Laufe des Mittelalters so viel politischen Einfluss innerhalb des Stadtrates zu erlangen, dass man in einigen Reichsstädten (Ravensburg, Memmingen) eine zeitlang von regelrechten "Zunftverfassungen" spricht.

Aber wie gesagt, das waren lokal begrenzte, städtische Phänomene, die sich auch nicht dauerhaft halten konnten. Ein Einfluss auf die Landespolitik oder sogar die kaiserliche Politik dürfte kaum in nennenswertem Umfang stattgefunden haben. Die Politik einiger Reichsstädte haben die Zünfte aber durchaus für einige Zeit mitbestimmen können.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es waren die Vereinigungen von Handwerkern in den Städten. Neben der Organisation des Handwerks (Wer hat ausgelernt, wer ist Meister seines Fachs), übten sie auch politische Macht über die Bürgerschaft (Stadtrat) aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Mittelalter haben die Handwerker eines Gewerbes sich zu einer Zunft zusammengeschlossen. Sie wurden gewählt.

Ab dem 14.Jahrhundert wurden die Zünfte immer mächtiger. Sie hatten großen politischen Einfluss und bestimmten das Leben in den Städten maßgeblich. Heute spricht man vom großen Einfluss der Industrie auf unser Leben, damals hatten die Handwerker einen ähnlichen Stellenwert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zünfte bedeuten, dass wenn ein Bauer einen Sohn hat, dann ist der Sohn automatisch auch Bauer und darf nicht, wenn er will, einen anderen Beruf, wie z.B Politiker usw. ausüben. Das heisst, dass die Fritzen aus der Regierung nie Konkurenz haben werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?