Welche Bedeutung hat ein Maibaum?

2 Antworten

Der Maibaum hat eine sehr lange Tradition. Oft wird jedes Jahr ein neuer Baum gefällt und dann aufgestellt. In manchen Fällen wird auch nur eine neue Krone aufgesetzt. Davor wird der Baum durchs Dorf getragen und es gibt Feiern ( es sei den der Baum wurde davor im Maibaumstehlen entwendet).

Die Ursprünge sind relativ unklar, aber es wurde wahrscheinlich von einer der früheren Religionen übernommen und dann ins Christentum überführt, so dass man die Leute leichter Bekehren konnte. In Skandinavien zum Beispiel wurde die Mittsommerfeste auch immer mit solchen Bäumen gefeiert.

Nach alter Tradition dient der Maibaum als Symol des Frühlings und der wiedererwachenden Natur sowie als Zeichen von Liebe und Verehrung. Im Rheinland werden überwiegend Birken mit ihrem frischen Grün in der Nacht zum 01. Mai auf Dorfplätzen aufgestellt. Als Zeichen ihrer Zuneigung und Liebe schmücken junge Männer auch das Haus der Liebsten mit dem buntdekorierten Maibaum. Weil die Birke im Frühling besonders frisch und zart mit ihrem jungen hellgrünen Trieben wirkt, eignet sie sich besonders gut als Maibaum.http://www.roesrath.de/Artikel.aspx?id=6340

Was möchtest Du wissen?