Welche Bedeutung hat das Wort "Eindung"?

4 Antworten

Hallo,

das Wort Eindung gibt es nicht. Meinst du vielleicht Bindung oder Einladung?

Dung m. = als Dünger verwendeter Mist

AstridDerPu

In welchem Kontext, vielleicht ist es ein Druckfehler.

"Störung, Eindung und Vernichtung von Feindkräften[...]"
Der Text scheint mit einer Schreibmaschine geschrieben worden zu sein. Ich habe bereits versucht andere E's und B's zu vergleichen. Leider Erfolglos. Ein "Bindung" würde auch nur begrenzt Sinn ergeben.

1
@kaaaaiser

"Bindung" ergibt doch Sinn!

Wenn die Kräfte des Feindes durch andere Aufgaben gebunden sind, schwächt ihn das.

LG
MCX

2
@kaaaaiser

Ich denke, 'Bindung' passt gut in den Kontext.

Wenn es um eine militärische Auseinandersetzung geht und eine militärische Feindeinheit kann diese von eigenen Kräften in ihrem Tun gestört werden, dadurch wird sie 'gebunden - d.h. von ihrer Hauptaufgabe abgelenkt - und im Optimalfall auch noch vernichtet.

0
@kaaaaiser

Bindung wäre ok und sinnvoll: Feindeskräfte zu binden bedeutet, dass dem Feind Kräfte genommen werden, die er hier einsetzen muss und die ihm an anderer Stelle dann fehlen.

0

Das kann nur ein Tippfehler sein.

Aus dem Zusammenhang und der damals verwendeten Wortwahl schließe ich das Wort "Findung".

Woher ich das weiß:Hobby – Ich sammle seit ca. 30 Jahren Schreibmaschinen.

Ich tippe auf Tippfehler, besonder wenn eine Schreibmaschine dabei war.

Was möchtest Du wissen?