Welche Bedeutung hat das Grundgesetz für euch? Was sind die wichtigsten Artikel?

8 Antworten

Ich würde darauf hinweisen, dass es im Grundgesetz heißt, dass Meinungsfreiheit herrscht, aber von Hass-, Beleidigungs-, Herabwürdigungs- oder Hetzefreiheit steht ganz sicher nichts drin.

Was allerdings schon drinstehen könnte, wäre, dass Meinungsfreiheit nur für Bürger gilt, die nicht nur Stammtischsprüche nachsabbeln, sondern intellektuell in der Lage sind, sich so etwas wie eine Meinung zu bilden.

Der zweite Absatz ist natürlich zugespitzt und eher ironisch gemeint, aber ein bisschen Wahrheit steckt schon drin.

Die Würde des Menschen ist unantastbar?

Dann sollte Deutschland sich ein Beispiel an der Schweiz nehmen und Menschen nach ihrem Wunsch in Würde sterben lassen.

Jeder hat das Rechjt zur freien Entfaltung seiner Persönlichkeit?

Ich halte die genetische Veranlagung zum "Nachtmenschen" als einen Teil der Persönlichkeit. Welcher Nachtmensch kann seine Persönlichkeit frei entfalten wenn es diese gesetzlich verordnete 22 Uhr Ruhezeit gibt, in der man quasi nicht mehr atmen darf, weil das zu laut sein könnte. Keiner der Nachtmenschen kann das. Im Gegenteil, er wird daran gehindert und gezwungen seine eigene Persönlichkeit noch zu unterdrücken. So gesehen ist das Grundgesetz zumindest teilweise ein Witz.

Das Grundgesetz ist schlicht unverzichtbar, auch wenn es wiederholt geändert wurde und wird, z. B. um die Auslandseinsätze der Bundeswehr zu ermöglichen. Ich finde es gelungen (bis auf die neuerlichen Änderungen) und würde es ungern aufgeben, auch nicht zugunsten einer Verfassung. In letzter Zeit bedaure ich nur, daß es wohl in der Politik nicht mehr so hochgehalten wird, wie es ursprünglich einmal gedacht war. Der Respekt davor ist doch merklich geschwunden und man schneidert sich seine Paragraphen zurecht, wie man sie braucht - was der ursprünglichen Intention entgegensteht. Gruß, q.

Was möchtest Du wissen?