Welche Bedeutung hat das griechische Wort Laodicea?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Laodikeia am Lykos (griechisch Λαοδίκεια πρὸς τῷ Λν́κῶ; lateinisch Laodicea ad Lycum) war eine antike Stadt in Phrygien.

Laodikeia wurde von Antiochos II. zwischen 261 und 253 v. Chr. gegründet und nach seiner Frau Laodike benannt.

Laodike (griechisch Λαοδίκη, von laos „Volk“ und dike „Recht“, lateinisch Laodice) Ob man das jetzt als Volksrecht, Volkes Recht, Volk des Rechts, Recht des Volks oder gar als Völkerrecht verstehen sollte, kann wohl nur aus der damaligen Zeit heraus genauer gedeutet werden.

[...] kann wohl nur aus der damaligen Zeit heraus genauer gedeutet werden.

guter Punkt!

0

Einige griechische Quellen haben meine Vermutung bestätigt, dass der Name von Laodike "Urteil des Volkes" bedeutet... Das Problem ist, dass man daraus nicht schließen kann, ob "Volksurteil", also ein Urteil vom Volk ausgehend, oder ein "Urteil über das Volk" gemeint ist. Nach meinem Sprachgefühl ist Volksurteil richtig. Außerdem gibt es den Namen schon in der griechischen Mythologie (Ilias), daher finde ich die Übersetzung "Urteil über das Volk" doch zu biblisch :)

In dem Zusammenhang würde es dann aber angeblich in der Bibel darum gehen, dass das Urteil vom Volk ausgeht.:-)

1
@jeysuni

Eben! Das meine ich ja... :) Der Name der Stadt hat meiner Meinung nach semantisch keine biblische Bedeutung, sondern ist einfach nur zufällig nach einer Frau benannt, die einen mythologischen Namen trägt. Die Stadt war vor der Bibel da! Und der Name Laodike erst Recht. Daher kann ich mir nicht vorstellen, dass ein Name, den es schon vor der Bibel gab, eine biblische/monotheistische Bedeutung haben sollte. Und ich finde "Urteil über das Volk" irgendwie biblischer, als Volksurteil, was der Idee der antiken Demokratie entspricht

2

Nach meinem Sprachgefühl ist Volksurteil richtig.

Du hast ein Sprachgefühl für Altgriechisch? Wenn ja: Respekt. Wenn nein, vergiss das Gefühl.

Sviw ist beides sprachlich möglich.

Außerdem gibt es den Namen schon in der griechischen Mythologie

Und wie ist das dort gedeutet?

daher finde ich die Übersetzung "Urteil über das Volk" doch zu biblisch

Bei einem biblischen Text musst du allerdings damit rechnen, dass der Name "biblisch" gedeutet wird ;)

Vermutlich ist an Beides gedacht: Laodikea wird verurteilt, weil es das Volk ist, dass sich nicht entscheiden will. Es ist so lau wie die Bäche, die von heißen und kalten Quellen gespeist werden, es hätte Augensalbe nötig, aber meint, alle Probleme selbst meistern zu können (wie das Erdbeben, nach dem die Stadt ein römisches Hilfsangebot mit den Worten ausschlug, die im Sendschreiben zitiert werden). Kurz: eine Gemeinde zum Kotzen (V.16).

0
@helmutwk

Danke für deinen Respekt. Mein Sprachgefühl basiert auf meiner Muttersprache Neugriechisch und auf drei Jahren Altgriechisch-Unterricht. "Laos" und "Dike" gehören zu denjenigen unzähligen Wörtern aus dem Altgriechischen, die eins zu eins bis in die neugriechische Sprache beibehalten worden sind. Daher maße ich mir an für das zusammengesetzte Wort "Laodike" ein Sprachgefühl zu haben, ebenso wie du ein Sprachgefühl für die Bedeutung der Wortes Mannschaftsrettung hast. (Ein Trainer rettet die Mannschaft vor dem Abstieg? Eine Person wird von einer Mannschaft von Helfern gerettet?)

Da der Frauenname Laodike viel älter ist, und Städte namens Laodikeia mehr als ein paar mal in der Antike existierten, ist es nach zeitlicher Logik nicht möglich , dass der Name der besagten Stadt nach einer Bibelstelle aus dem neuen Testament hergeleitet werden kann. Nochmals: nach zeitlicher Logik. Aber da es sich bei der Bibel um eine religiöse Schrift handelt und religiöse Schriften verschieden interpretiert werden können, steht es jedem zu das so zu deuten wie er will :)

2
@Epicurienne

Mein Sprachgefühl basiert auf meiner Muttersprache Neugriechisch und auf drei Jahren Altgriechisch-Unterricht.

Das ist natürlich schon Einiges.

"Laos" und "Dike" gehören zu denjenigen unzähligen Wörtern aus dem Altgriechischen, die eins zu eins bis in die neugriechische Sprache beibehalten worden sind.

Das ist weniger wichtig. Bei deinem Beispiel "Mannschaftsrettung" reicht es auch nicht, die Bedeutung von Mannschaft und Rettung zu kennen. Entsprechend geht es bei der Bedeutung von Laodikea auch um die semantischen Regeln bei Wortkomposition. Sind die immer noch (oder schon wieder) die gleichen wie im Altgriechischen? Wenn dein Lehrer für altgriechisch was taugt, sollte er darüber mindestens ne Bemerkung gemacht haben.

ist es nach zeitlicher Logik nicht möglich , dass der Name der besagten Stadt nach einer Bibelstelle aus dem neuen Testament hergeleitet werden kann.

Das wollte ich auch nicht sagen. Nur wenn es bei der Frage letztlich um die Interpretation von Of 3,14ff geht, dann ist es weniger wichtig, woher der Name kommt, sondern wie der im 1.Jh. n.Chr. verstanden wurde. Bedeutungen ändern sich zuweilen im Lauf der Zeit, weshalb Etymologie zuweilen in die Irre führt.

Aber da es sich bei der Bibel um eine religiöse Schrift handelt und religiöse Schriften verschieden interpretiert werden können, steht es jedem zu das so zu deuten wie er will :)

Was das angeht, gibt es keinen prinzipiellen Unterschied zwischen religiösen und nichtreligiösen Texten.

0
@helmutwk

[...] Nur wenn es bei der Frage letztlich um die Interpretation von Of 3,14ff geht, dann ist es weniger wichtig, woher der Name kommt, [...]

Ich denke, da liegt der Unterschied. Ich verstehe die Frage so, wie sie da steht. Nämlich, wie man den Namen übersetzen kann. Ich habe zwei mögliche Versionen vorgeschlagen und eine persönliche Meinung zur Deutung abgegeben. Nicht mehr, nicht weniger. Deine Meinung ist akzeptiert, war sie schon von Anfang an ("steht es jedem zu das so zu deuten wie er will"). Ich sehe daher keinen Sinn, die Länge des Forumbeitrags weiter zu strapazieren.

1

Das Wort „Laodicea“ bedeutet „Volk, das gerichtet wird“, oder auch „Volk des Gerichts“. Die Stadt wurde um das Jahr 250 v. Chr. von Antiochus II. erbaut. Er benannte sie nach seiner Frau Laodice. Laodicea ist die letzte der sieben Gemeinden und weist prophetisch auf jene Epoche der Kirchengeschichte hin, in der die Wiederkunft Jesu Christi kurz vor der Türe steht. http://www.das-senfkorn.at/glaube/prophetie/die-offenbarung/die-sieben-sendschreiben/sendschreiben-an-laodicea

Ich war heute bei einem älteren Herrn, der gesagt hatte, dass das Wort "Volksbegehren" bedeutet. Kommt das auch hin?

Danke für deine Antwort. :-)

0
@jeysuni

Kommt das auch hin?

Eher nicht. dike hat nichts mit Wünschen zu tun, sondern mit Recht und Gerechtigkeit. Und die spezielle Bedeutung von "Volksbegehren" im Sinn unserer Verfassung ist garantiert nicht im Namen drin.

Bei dike wäre auch an die Göttin Dike, die personifizierte Gerechtigkeit, zu denken.

0

Die Stadt selbst ist nach Laodice, der Gattin von Antiochus II benannt.

Oftmals wird auch, besonders in der eschatologischen Literatur, ein Zusammenhang zwischen laos (Volk) und dike (Herrschaft) im Sinne einer 'Prolokratie' hergestellt

besonders in der eschatologischen Literatur, ein Zusammenhang zwischen laos (Volk) und dike (Herrschaft) im Sinne einer 'Prolokratie' hergestellt

Ich nehme an, du meinst moderne Bibelkommentare, und keine antike eschatologische Literatur?

0

Laodizéa = Volksgerechte

Quelle: http://www.bibelkommentare.de/index.php?page=dict&article_id=295

Das steht so zwar in dem Bibelkommentare-Lexikon, aber im Duden steht ´s nicht.

0
@kdd1945

Das steht so zwar in dem Bibelkommentare-Lexikon, aber im Duden steht ´s nicht.

Der Duden ist für deutsche Wörter zuständig, nicht für fremdsprachige Namen.

0
@helmutwk

Leider ein Schaltfehler deinerseits: Natürlich habe ich nicht im Duden nach Laodicea gesucht, sondern nach der angegebenen deutschen Übersetzung "Volksgerechte".

Und "Volksgerechte" gibt ´s nicht im Duden.

1

Was möchtest Du wissen?