Welche Bedeutung haben Pilze für die Ökologie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Pilze sind Dekompositoren, sie recyclen die Nährstoffe, vorwiegend aus abgestorbener organischer Substanz.

Man könnte sagen die räumen den Wald auf und auch vieles anderes was zu Flora und Fauna gehört und tot ist.In den unterschiedlichsten Formen(Die Pilze).

LG Sikas

Fußpilz kriegt man am besten mit Salbe weg! :D

Pilze gibts überall, zB als Destruenten, als Partner für Symbiosen (google Mykorrhiza), als Schädlinge an (Wild-)Nahrungs- und Kulturpflanzen (google zB Brandpilze), als Helfer bei der Verdauung der Wiederkäuer (google Pansenflora) ... ohne Pilze geht gar nix.

Ach ja, Fußpilz, gibts auch noch. Dessen ökologische Bedeutung hat mich jetzt aber grad verlassen ;-)

charlynickel 15.12.2009, 22:08

Im Pansen von Wiederkäuern wirken Methanbakterien, sie schliessen die Zellulosewand der Pflanzenzellen auf und machen sie so verdaulich.

0
pecudis 16.12.2009, 09:16
@charlynickel

Wenn das das einzige wäre, was da "wirkt", dann wären die aber lange ausgestorben GGGGGGGG

Die Zusammensetzung der Pansenflora ist abhängig von der Fütterung und besteht aus Bakterien, Hefen, Einzellern und Pilzen. Insgesamt ~~20% des Panseninhalts. Und die sind auch nicht nur dazu da, Gerüstsubstanzen zu verdauen, sondern die fressen diese Gerüstsubstanzen und werden dann SELBER verdaut - eben daher (über die abgestorbene Bakterienmasse) bekommt ein Wiederkäuer sein "tierisches Eiweiß". .

Methan ist bloß grade modern, weil es den Spenendenhaien und Medienheinis so viel Geld einbringt.

0
pecudis 16.12.2009, 09:22
@pecudis

PS: und das Methan entsteht zgT beim Stoffwechsel der Protozoen (Einzeller). Man kann zB Kälber Protozoenfrei aufziehen, und damit die Entstehung um ca 30% reduzieren. (Ist allerdings nicht gesund für die Kälber und meiner Meinung nach auch biologischer Grober Unfug)

0

Was möchtest Du wissen?