welche bedeutung haben kalkulatorische abschreibungen?

2 Antworten

Der Gegenbegriff sind "bilanzielle Abschreibungen", das sind die, die du in die Geschäftsbuchführung aufnimmst als Aufwand, die über GuV abgeschlossen werden und neben den anderen Aufwendungen und Erträgen für die Gewinnermittlung eine Rolle spielen. Kalkulatorische Abschreibungen sind Kosten, die in die Kosten- und Leistungsrechnung eingehen. Die Kosten dort sind die Grundlage für die Kalkulation einer Unternehmung, du weißt, Kosten gehen in die Preise der Produkte ein. Außerdem ist jede Unternehmung an den Kosten interessiert. Die Differenz zwischen Leistungen und Kosten ist das Betriebsergebnis. (Das ist etwas anderes als der Gewinn, den du dem Finanzamt bekanntgibst)

Was möchtest Du wissen?