Welche Bearbeitungsprogramme?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Nr.1 wird wahrscheinlich immer das kostenpflichtige Adobe Photoshop sein.

Kostenlose Download-Programme:

  • Gimp (Photoshop Pendant)
  • Paint.Net
  • JPG-Illuminator (Spezialist für schnelle Korrektur von Belichtung, Weißabgleich und Schattierung)
  • XnRetro (auch als App iOS, Android) xnview.com/de/xnretro/

Oder …

Fotos bearbeiten, Effekte und Collagen erstellen im Internet – schnell, einfach und kostenlos. Hier ist eine kleine Auswahl an Online-Bildbearbeitungsprogrammen, mit denen Fotos mit Effekten, Texte, Rahmen u. Cliparts usw., versehen werden können.

Sie sind gut dafür geeignet, um Profilbilder zu erstellen und können auch das teilweise kostenpflichtige Picmonkey ersetzen. Ich denke, dass auch für dich etwas dabei sein wird. LG

  • pizap.com (Collagen)
  • imagechef.com
  • sumopaint.com_app
  • pixlr.com_editor
  • lunapic.com_editor
  • rollip.com_start
  • photogramio.com_/de
  • photoshop.com/tools
  • makeup.pho.to/de

Ich arbeite mit Photoshop CS6 Enxtended

kostenlos gibt es jedoch nur Gimp was etwas taugt. Wen du bereit bist etwas zu bezahlen kann ich dir auch Pixelmator empfehlen (leider nur für Mac). Natürlich gibt es noch Gimp

http://www.pixelmator.com

Sehr viele Leute die ein kostenloses Prog wollen, benutzen GIMP.

Wenn Du aber die GANZE FREIHEIT und alle Möglichkeiten der Umsetzung deiner Vorstellungen haben willst (und das auch noch inklusive 3D und Animation), dann wirst Du irgendwann zwangsläufig auf Photoshop CS bzw das neue CC kommen (je nach PC Ausstattung) -- oder Corel, wenn`s sein muss.

Das wäre es: entweder - oder.

Ich nutze:

DxO Optics Pro 9 für die Entwicklung und Veredlung der Fotos und dan reicht es meist auch schon, wen nicht dan soll DXO ein Tiff aus den Fotos machen und dan geht es weiter mit zb Serif PhotoPlus X6 um die Fotos mit allen möglichen zu verändern und oder sie bekommen einen schönen Ramen mit Helicon Filter 5 und wen die Größe eine rolle spielt kommt noch BenVista PhotoZoom 5 Pro zum Einsatz um die Fotos zu vergrößern oder zu verkleinern

und für besondere Fälle habe ich noch:

  • Helicon Focus 5 Pro um aus vielen Makro Fotos mit geringer Schärfentiefe ein einziges Komplet scharfes Makrofoto zu machen.
  • DxO Filmpack 4 um damit authentische Retrofotos zu machen die man am ende nicht mehr von echten Analog Fotos unterscheiden kann
  • DxO ViewPoint um schiefe Fotos zu begradigen

aber das war nicht Billig aber die Qualität rechtfertigt den Preis

wen ich kostelose nehmen müsste würde ich den RAW Konverter des Kamera Herstellers und Gimp nehmen

Was möchtest Du wissen?