Welche Bakterien sind schädlich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bakterien können schädlich werden, wenn sie woanders gelangen, als sie sich sonst aufhalten. So kann jedes Bakterium schädlich oder tödlich werden, welches ins in die Blutbahn oder z.B. Gehirn gelangt, welches sich sonst normalerweise auf der Haut aufhält. Es gibt nicht grunsätzlich "schädliche" Bakterien. Deswegen kann ein Biß durch einen Menschen ohne Antibiotika tödlich verlaufen. Daneben gibt es tatsächlich Bakterien, die beim Menschen eine Krankheit hervorrufen, bei Tieren nicht.

Bakterien sind mikroskopisch kleine, einzellige Lebewesen, die neben den Pflanzen und Tieren eine besondere Gruppe bilden. Sie vermehren sich durch Zweiteilung. Es gibt rund 6.000 bekannte Bakterienarten.

Sie werden unterteilt in:

  • stäbchenförmige Bakterien (z. B. Bazillen)
  • kugelförmige (Kokken)
  • kommaförmige (Vibrionen)
  • spiralförmige (Spirillen)

spezielle Formen wie z. B. Spirochäten Bakterien gibt es überall in Luft, Erde und Wasser, in Menschen, Tieren und Pflanzen. Viele Bakterien können bei Nahrungsmangel, Trockenheit, Hitze oder Kälte widerstandsfähige Dauerformen (Sporen oder Kapseln) bilden und zum Teil Jahre ohne Nahrung überleben.

Was möchtest Du wissen?