Welche BahnCard lohnt sich am Meisten?

11 Antworten

Kommt drauf an, wie oft du mit der Bahn innerhalb eines Jahres fährst und ob du Zeitlich gebunden sein willst.

Den Sparpreis kannst du zwar mit der Bahncard 25 kombinieren allerdings bist auf vorgegebenen Tag und Uhrzeit gebunden. Zug verpasst, verfällt das Ticket.

Bahncard 50 hast war auf den Normalpreis immer deine 50 % bist aber am Tag der Reise immer flexibler ob Du eine Stunde früher oder später abfahren willst.

Bin fast ein Jahr von Mannheim - Freiburg gependelt am Wochenende und bin mit der Bahncard 25 besser gefahren. Da ich genau wusste welche Zugverbindung ich nutzen will und konnte immer frühzeitig buchen und somit einen besseren Sparspreis rausholen.

Das hängt davon ab, ob du frühzeitig Sparpreis-Tickets (mit Zugbindung) buchen kannst (oder willst) bzw. ob diese für die von dir gewünschten Verbindungen überhaupt verfügbar sind, oder ob du eher zum Flexpreis fährst.

Mit der Bahncard 25 bekommt man den Flexpreis um 25 Prozent ermäßigt, mit der Bahncard 50 um 50 Prozent. Sparpreis-Tickets gibt es dagegen in beiden Fällen nur 25 Prozent günstiger. Die Bahncard 50 lohnt sich daher nur, wenn man häufig zum Flexpreis fährt.

mit dem DB Personl in Oldenburg keine gute Erfahrung;-) meine Kollegen sind stehts nett;-)

kann man sicxh doch ausrechnen was sich lohnt, Bahncard 50 lohnt sich alle mal,

zumal zu diese auch bei Sparpreisen einsetzen kannst;-) die wird mit 25 % Bahn Card rabatt bekommst

früh buchen;-)

Was möchtest Du wissen?