Welche Bälle zum Jonglieren?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Letzteres.
Du brauchst Übungsbälle, sog. "Beansacks", die mit Sand, Reis oder eben auch Bohnen gefüllt sind.
Tennisbälle sind ganz blöd, denn die springen sonstwohin, wenn sie Dir runterfallen und Du musst dann jedesmal in drei verschiedene Richtungen zum Einsammeln laufen.
Übungsbälle bleiben da liegen, wo sie runtergefallen sind.
Notfalls kannst Du aber vor dem Bett stehend üben mit ausgebreiteter weicher Bettdecke (dann musst Du Dich zum Aufheben nicht so tief bücken).

DH - Gerade als Anfänger braucht man beim Jonglieren nicht noch den Kampf gegen das Material, soll ja Spaß machen und kosten unter 5 EUR.

0

Hallo,

Tennisbälle halte ich nicht für Empfehlenswert, da sie zu leicht sind und aus der Handspringen. Da sind Jonglierbälle aus dem Laden deutlich besser. Die Bälle aus Ballons mit z.B. Reisfüllung sind hier auf jedem Falle uf eine sehr gute und günstige alternative. Bei der Befüllung sollte dann darauf geachtet werden, das die Bälle alle etwa gleich groß sind.

LG kruffel

Ich habe es mit tennisbällen gelernt aber sie sind sehr groß und eig auch ein bisschen unhandlich!Aber es funktioniert und für den anfang reichen sie!

tennisbälle haben auch ein gutes gewicht dafür. kannst aber auch mit kettensägen jonglieren :)

Wie gesagt: zum lernen ^^

0

Was möchtest Du wissen?