Welche Badehose beim Uni-Sport und im Verein?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die weiten (angeblichen) Badehosen sind eigentlich zum schwimmen vollkommen ungeeignet und zudem noch sehr unbequem. Daher ist es auch klar, dass diese dort verboten sind. Du wirst keinen Profischwimmer sehen, der damit schwimmt. Diese sind etwas um damit am Strand rum zu laufen.  Optimal sind:

  • Badeslips
  • Badehosen in Form einer Retroshort
  • Jammer.

Diese drei Arten unterscheiden sich hauptsächlich durch die "Beinlänge". Alle sind eng anliegend und halten Penis und Hoden sehr gut an ihrem Platz, da kann nichts verrutschen. Sie sind beim Tragen angenehm und zum schwimmen sehr gut geeignet.

Für welches dieser drei Modelle du dich entscheidest, ist von deinem ganz persönlichen Geschmack abhängig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden, welche Badehose man am bequemsten/besten findet...:

  • Badeslip: eng und kurz, bemerkt man kaum wenn man ihn an hat und ist daher sehr gut geeignet zum schwimmen, man ist aber auch fast nackt (findet nicht jeder angenehm, spricht aber eigentlich auch nichts dagegen, denn das wichtigste wird ja verdeckt)
  • enge Badehose: eng und mittellang (wie eine Retroshort), ähnlich wie der Badeslip, verdeckt nur ein bisschen mehr, sehr gut für schwimmen und toben und auch mal einfach evtl. in der Sonne liegen
  • Jammer: Badeshort in eng, guter Kompromiss wenn man gerne viel verdeckt, aber eine enganliegende badehose bevorzugt, schmiegt sich wie eine zweite haut an den Körper, wird gerne von Leistungsschwimmern getragen

Allerdings sind Badeshorts fürs schwimmen völlig ungeeignet, denn die saugen sich mit Wasser voll, ziehen einen somit runter, hängen schwer am Bein und bieten dem Wasser viel zu viel Widerstand. Von daher verstehe ich sowieso nicht, warum alle Leute sagen sie gehen schwimmen und tragen diese Shorts. Das ist ein Widerspruch in sich. Mit den Shorts kann man baden gehen, aber nicht schwimmen....

Also geh am besten in das nächste Sportfachgeschäft oder Läden wie Karstadt und Galeria Kaufhohf, probiere verschiedene Badehosen aus und gucke, welche du am besten findest. In einem Schwimmverein und beim Uni-Sport wirst du sicherlich auch nur enge Badehosen vorfinde, egal ob Badehosrts verboten sind oder nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, Um sportlich und schnell zu sein, empfehle ich ganz klar Badeslips. Klassisch von Adidas oder cooler von Speedo oder Tyr in Bunt. Alle diese Marken habe eine gute Qualität.  Diesen Speedo Badeslip habe ich mir selber vor kurzem erst gekauft. Er ist super bequem und trägt sich gut. Du kannst natürlich eine andere Farbe nehmen wenn dir Orange nicht so gut gefällt.

http://www.amazon.de/Speedo-Herren-Badehose-Ess-Logo/dp/B00QH7X7GY/ref=pd\_sim\_200\_1?ie=UTF8&dpID=41XPSjoY%2BhL&dpSrc=sims&preST=\_AC\_UL160\_SR123%2C160\_&refRID=03EY5VN30WTZNSG8T4MV

Wenn dir ein Badeslip aber zu freizügig ist, dann ist die perfekte Alternative, ein sogenannter Jammer. Jammer sind enganliegende Oberschenkel lange Badeshorts. Die halten alles beisammen und du bist auch noch Schnell im Wasser unterwegs. Diese Badeshorts werden meist zu Wettkämpfen von Profischwimmern getragen. 

Gruß CAD812

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PaulyG
19.11.2015, 23:43

Vielen Dank für die schnelle Antwort !
Zugegeben; die Farbe ist schon echt krass und ich würde dann generell eher gedeckte Farben wählen^^
Und vom Profi-Schwimmer bin ich noch weit entfernt ...

0

Die meisten Jungs, die im Schwimmverein sind tragen Jammer von Adidas. Die halten bei 2-3 maligem Training 1-1,5 Jahre bei richtiger Pflege.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann eine Jammer nur empfehlen. War in einer ähnlichen Situation, habe viel ausprobiert und bin letztlich da hängen geblieben. Tragekomfort im Wasser ist einfach super. Wichtig ist nur, dass die Hose gut passt. Am Besten anprobieren und ja nicht zu weit kaufen. Dann sind Sie unbequem.

Oder hast du dich schon entschieden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PaulyG
21.09.2016, 12:31

Also ich hab mittlerweile Jammer, Retropants und Badeslips - auch alle in der richtigen Größe. 
Im Freibad nehme ich vorwiegend die Slips, weil man da besonders braun wird!
Und ansonsten wechselt es nach Laune

1

Weite Bordshorts sind in der Schwimmhalle nicht nur verboten sondern zum Schwimmen auf Leistung auch völlig ungeeignet. Eine eng anliegende Badehose ist schon angebracht. Im Grunde ist es deinem Geschmack überlassen ob du einen klassischen Badeslip, eine Kastenbadehose, heutzutage auch Retroshort genannt oder einen Jammer trägst. Ein Jammer ist eine Badehose mit Beinen bis kurz über das Knie.

Die üblichen Badestoffe trocknen recht schnell und wenn du auf einigermaßen gute Qualität achtest ist die Badehose auch recht haltbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PaulyG
20.11.2015, 15:12

Woran erkennt man denn eine gute Qualität? kann ich da vielleicht auf die Stoffzusammensetzung abstellen ?

0

Also empfehlen würde ich Slips falsch du damit schwimmen gehen willst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann kauf eine Retropant. Das ist Microfaser und hat ein wenig Bein. Bitte nicht so eine in Slipform die sind grauenhaft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?