Welche Badehose? :)

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey. Ich gehe davon aus das wenn ihr als Klasse schwimmen geht, dann wir sicherlich die Leistung bewertete. Um sportlich und schnell zu sein, empfehle ich ganz klar Badeslips. Klassisch von Adidas oder cooler von Speedo oder Tyr in Bunt.

Wenn dir ein Slip zu freizügig ist dann ist die perfekte Alternative, ein sogenannter Jammer. Jammer sind enganliegende Oberschenkel lange Badeshorts. Die halten alles beisammen und du bist auch noch Schnell im Wasser unterwegs. Meiner Meinung nach sehen Jammer auch viel besser aus als die Schlabbrigen Shorts.

MfG CAD812

Arena Badeslip - (Mode, schwimmen, Badehose) Tyr Jammer - (Mode, schwimmen, Badehose)

Ich empfehle Slips, denn mit denen lässt essich am besten schwimmen. Du musst keine Sorgen haben, dass er verrutscht oder runterrutscht und du hast wenig Widerstand im Wasser. Kurze enge Badehoen gehen dafür auch sehr gut. Die Shorts sindzum Schwimmen gar nicht geeigent und auch sonst eher unbequem, denn sie rutschen, und scheuern und hinterher ist alles Wund. Letztendlich kann man dir aber nicht vorschreiben was du trägst und es gibt ja auch noch weitere Badehosenformen:

  • Badeshorts: lang und weit, hängt nervig und schwer am Bein und behindert nur beim schwimmen, ist allerdings immoment modern (warum auch immer)
  • Badeslip: eng und kurz, bemerkt man kaum wenn man ihn an hat und ist daher sehr gut geeignet zum schwimmen, man ist aber auch fast nackt (findet nicht jeder angenehm, spricht aber eigentlich auch nichts dagegen, denn das wichtigste wird ja verdeckt)
  • enge Badehose: eng und mittellang (wie eine Retroshort), ähnlich wie der Badeslip, verdeckt nur ein bisschen mehr, sehr gut für schwimmen und toben und auch mal einfach evtl. in der Sonne liegen
  • Jammer: Badeshort in eng, guter Kompromiss wenn man gerne viel verdeckt, aber eine enganliegende badehose bevorzugt, schmiegt sich wie eine zweite haut an den Körper, wird gerne von Leistungsschwimmern getragen

Ich hoffe ich konnte dir einen guten Überblick verschaffen und dir bei deiner Entscheidung weiterhelfen.

Zum schwimmen und rutschen sind eigentlich nur die eng anliegenden Badehosen geeignet. Die gibt es in Form einer Retroshort oder auch in Slipform. Diese sitzen bequem und halten dein "Gehänge" an seinem Platz. Gerade beim rutschen solltest du so wenig Stoff wie möglich tragen denn der bremst dich unnötig. Wenn du dich für eine qualitativ hochwertige eng anliegende Badehose in der richtigen Größe entscheidest, dann hast du eine bequeme, sinnvolle Badehose und es gibt dabei viele gut aussehende Modelle.

Die weiten Badeshorts sind eigentlich zum schwimmen vollkommen ungeeignet und zudem noch sehr unbequem. Im Wasser haben sie einen viel zu großen Wiederstand. Du wirst keinen Profischwimmer sehen, der damit schwimmt. Inzwischen sind sie auch in einigen Schwimmbädern verboten, da es eigentlich keine Badehosen sind.

Adidas hat gute Hosen für den Schwimmunterricht. Für Schulschwimmen oder Triathlon? Für Schulschwimmen würde ich eine Kurze Hose nehmen und für Triathlon würde ich eine Lange aber enge Schwimmhose nehmen.

Für den Schulunterricht. Hast du Bilder?

0

adidas PERFORMANCE Badehose "M67967"

0

Wie die anderen schon sagten eben enganliegende Badehosen. Meine Empfehlung der Badeslip. Er ist sehr kurz und sitzt sehr gut. Dadurch kann man im Wasser sich leichter fort bewegegen und er sieht auch besser aus als die schlabbrigen Shorts.

PS: Nackt duschen natürlich auch. ;) Man will doch sauber sein..

Was möchtest Du wissen?