Welche Backpacking Tour als erste durch Europa?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Italientour kann eigentlich per Definition kein Reinfall werden :) Ich habe zwar keine Erfahrung mit Rucksacktouren, war aber an fast jedem Flecken Italiens.

Ich weiß ja nicht, wie Ihr euch Fortbewegen wollt. Ein interessante, kürzere Route wäre vielleicht von Rimini über San Marino den Apennin überqueren nach Firenze, von da weiter nach Pisa. Also einmal quer von Küste zu Küste. Das lässt sich für junge Leute in drei Wochen locker zu Fuß machen.

Mit Zug/Bus zum Beispiel ließe sich diese Strecke fast beliebig in beide Richtungen erweitern - im Westen über la Spezia bis Genua oder sogar Nizza, im Osten über Ravenna, Ferrara, Padua bis Venezia.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit meinem heutigen Erfahrungshintergrund kann ich JEDEM jüngeren Menschen eine "Trampreise"(also per Daumen oder Pappschild) nach Barcelona (E) empfehlen. London, Kopenhagen, Paris, Oslo und Stockholm kenne ich in und auswendig- lohnen sich ALLE als "Ausflugsziele". Als Fernfahrer war ich gelegentlich gezwungen, mich tagelang auch in kleineren Städten zu vergnügen: Saarbrücken, Lyon, Milano, Malmö und Valencia fand ich ALLE recht interessant. Die deutschen Großstädte hatte ich recht schnell durch, wenn ich nicht sogar längere Zeit in unmittelbarer Nähe wohnte. (Wer mal in Offenbach wohnt, der lernt Frankfurt\\M. schnell zu schätzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Setzt euch doch einfach einen Zielpunkt (Startpunkt habt ihr ja schon) und fahrt mit dem Auto oder Zug in Etappen da hin.

Eine Etappe sollte max 5-6 Stunden dauern und ihr solltet mindestens 2 übernachtungen, also einen vollen Tag vor Ort haben damit es nicht stresst.

Fahrt ihr mit Zügen und bussen könnt ihr zurück fliegen.

Bei fahrten mit dem Auto  könnt ihr einfach über ne andere Route zurück.

Von Köln aus könntet ihr über München, Strassbourg oder Paris als erste Etappe runter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wollt ihr das machen, weil euch ein Land interessiert, oder nur, um nacher erzählen zu können, dass ihr es gemacht habt?

Und wenn es euch wirklich egal ist, dann werft mit einem Dartpfeil auf eine Europakarte.

Grüße

Lumi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mitleidshure
28.06.2016, 01:04

Wir wollen das schon seit vier Jahren machen, weil es ein Erlebnis ist das wir gerne mal gemacht haben wollen. Uns interessieren andere Länder, andere Kulturen, andere Lebensweisen und Menschen. Reisen ist eine Erfahrung durch die man zu sich selbst findet. 

Das mit dem Dartpfeil ist eventuell eine Möglichkeit, das Problem ist nur, dass wir es wirklich zum ersten Mal machen und Angst haben uns zu große Pläne zu setzen, natürlich sind wir ehrgeizig, aber man sollte, denke ich, klein anfangen und sich nicht direkt die größte und längste Reise vornehmen... :) 

0

Was möchtest Du wissen?