Welche Automarke ist im Unterhalt am billigsten?

4 Antworten

Es kommt dabei auch auf die Fahrleistung an, denn die Kosten setzen sich aus Fixkosten (Wertverlust, Versicherung, Steuer) sowie den Kilometerkosten (Kraftstoff, Wartung, Öl, Reparaturen) zusammen.

Für mich stellte sich bei relativ geringer jährlicher Fahrleistung ein gebrauchter Mercedes C180 (Baureihe W202, Baujahr 2000) als das mit Abstand günstigste Auto in der Summe heraus. Ein wesentlicher Punkt dabei ist, dass der fast keinen Wertverlust mehr hat, in der Versicherung und Steuer recht günstig ist und obendrein ausprochen solide und zuverlässig ist, sodass auch kaum Wartungskosten und Reparaturen anfallen.

Hallo!

Besonders günstig in der Unterhaltung sind da vielleicht irgendwelche Modelle von Lada. Aber die haben einen so hohen Wertverlust bzw. sind als Gebrauchte durch ihren schlechten Ruf - ob begründet oder nicht, darauf gehe ich nicht ein da ich nie einen Lada besaß - quasi unverkäuflich, was die Kostenbilanz natürlich beeinträchtigt.

Eine gute Gratwanderung bieten Kleinwagen und Kompakte der rennomierten Euro-Hersteller (außerhalb dem VW-Konzern) und Japaner/Koreaner mit mittleren Leistungsstufen zwischen ca. 70 und 100 PS.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Das hat weniger was mit der Marke sondern eher mit dem Modell und dem darin verbauten Motor zu tun.

Kleinst- und Kleinwagen sind so ziemlich die günstigsten solange du nicht schneller als Landstraßentempo fährst.

Du solltest bloß Fahrzeuge aus dem VW Konzern meiden ansonsten empfehle ich dir Japaner, Koreaner und Ford 😉👍

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?