Welche (Auto)Lautsprecher für Bollerwagen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bollerwagenanlagen und ähnliches müssen stromsparend konstruiert sein. Mit großen Lautsprechern und Verstärkern wird das meist nix, da man meist nur eine 12-V-Autobatterie oder einen ähnlichen Akku mitführt und trotzdem lange und relativ laut Musik hören will.

Daher sind die mittelgroßen 16-cm-Koax-Systeme für Autos die optimale Mitte, möglichst ein 3-Ohm-System, welches mit weniger Leistung lauter spielt als ein 4-Ohmer. Kleiner fällt der Klang bzw. sauberer Pegel zu sehr weg, größer verbrauchen die Systeme mehr Strom. Z. B. das Audio System MXC 165 für 50-60 Euro.

Das an einem normalen Autoradio (mp3-CD-Tuner mit USB-Anschluss), dessen durchschnittlich 15 W Kanalleistung schon ausreichen. Diese Kombination sorgt für lange Laufzeit bei gutem Klang. Möglicherweise solltest du bei 250 Litern kleinere Kammern für die Lautsprecher vorsehen, sie sind meist für um die 7 Liter ausgelegt (üblicher Einbauplatz in der Autotüre). Könnte sonst tatsächlich etwas dröhnig werden.

Was darf es denn kosten? Was wird als Antrieb genutzt?

Kommentar von DarkTwinBlader
17.12.2015, 21:22

Eine 100Ah Starterbatterie. KFZ mini verstärker ist auch vorhanden, und ein Spannungswandler 12volt zu 230V(belastbar mit 400W) mit Steckdose. Die Lautsprecher sollten jetzt insgesammt nicht über 100€ kosten.

0

Was möchtest Du wissen?