Welche Auto ist perfekt fürs Kurvenjagen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

In dem Fall Radical SR8 LM (hat ne 6:48 auf der Nordschleife geschafft http://www.ausringers.com/images/Radical-SR8LM-03.jpg) Ansonten Lotus 3-Eleven, Ariel Atom 300, Caparo T1, Radical SR3 SL, Caterham 620R.

Will man ein sportliches Auto haben, braucht man 

  • einen niedrigen Schwerpunkt, 
  • eine steife Karosserie und 
  • wenig Gewicht (wenig fängt bei unter einer tonne an).

Autos die mit Mercedes, BMW oder Audi anfangen, bieten sowas nicht (zumindest nicht in einer Radikalität wie die oben Genannten). Ein BMW 3er ist zwar durchaus flott, aber nichts im Vergleich zu Fahrzeugen die nur 700kg wiegen. Deswegen wehre ich mich auch dagegen Autos wie einen M3 als Sportwagen zu bezeichnen, denn 700kg lasten bei dieser Art von Autos allein auf der Vorderachse. Zudem haben diese eine (Luxus) Ausstattung die jeder Form der Sportlichkeit abträglich ist. 

Ich versteh dich schon, wenn du bereits von nem 3er BMW beeindruckt bist. Selbst in einem ,,gewöhnlichem" Auto stecken schon halbwegs beeindruckende Fahreigenschaften, wenn man weiß wie. Aber das Ende der Fahnenstange ist ein 3er BMW nicht mal ansatzweise.

Absolut berühmt für ihre Wahnsinnsstraßenlage sind die Autos von Alpine, seit es sie gibt. Die haben mehrfach die Rallyeweltmeisterschaft und LeMans gewonnen und haben den Ruf, rechtwinklig abbiegen zu können. Die sind in der Disziplin sogar besser als ferrari oder Porsche, die sie regelmäßig bei Ralleys geschlagen haben, wo sie gefahren sind.

Habe selber eine Alpine A310 gefahren und selbst Porsche- oder Ferrarifahrer, mit denen ich die Autos getauscht habe, waren hinterher völlig beeindruckt, obwohl sie das Auto vor der Probefahrt erstmal nicht richtig ernst genommen haben. "Der fährt sich ja wie ein GoKart" war eine häufige Bemerkung. Einige Beifahrer, die noch nie in einem echten Rennauto mitgefahren sind, sind überwiegend blass und schweigsam geworden.

Die neu Alpine A110, die ab Ende dieses Jahres in einer Vorserie ausgeliefert wird, soll ein ähnlicher Kurvenräuber sein. 

Dann fahr mal mit nem Subaru BRZ bzw Toyota GT86! DAS ist der Kurvenräuber schlechthin!

Wichtig sind:

1. Niedriges Leergewicht

2. Niedriger Schwerpunkt

3. Gute Gewichtsverteilung

4. Ein sportliches Fahrwerk

5. Möglichst breite UND hochwertige Reifen

6. Ein gutes Popometer

Hamburger02 10.07.2017, 22:57

Sag ich doch, du hast gerade die Alpine A110 und A310 beschrieben. ;-)

0

KTM X-Bow, damit fahren die sogar die Race of Champions (ähnlich Kartbahn) 

Niedriges Fahrzeuggewicht, gute griffige Reifen, niedriger Schwerpunkt.

Keine Ahnung warum du ausgerechnet den 325d so krass fandest, der ist eigentlich ungeeignet dafür und ein Autobahn-Cruiser.

peoplelife 01.07.2017, 15:34

Ich sag es gerne nochmal. Mit jedem Auto, was 125 hinbekommt kann man durch die Kurven heizen. Kommt nur darauf an wie gut der Fahrer sein Auto kennt und die Situation einschätzen kann mit Wettereinflüssen, Gegenverkehr etc.

0
Hunterallstar99 01.07.2017, 15:41
@peoplelife

Na, dann mach das mal im Suzuki Samurai...

Es gibt sehr wohl Faktoren vom Auto die das Kurvenfahren positiv oder negativ beeinflussen.

1
Vando 02.07.2017, 15:25
@Hunterallstar99

Das schnellste Auto ist ja immer noch die Ente. Kannste jede Kurve Vollgas durchfahren. ;)

1

Reifenbreite, Fahrwerk und Schwerpunktshöhe sind wohl die Punkte, die die Kurvenlage am meisten beeinflussen.

99xtreme98 01.07.2017, 15:23

Also um so breiter der Reifen, umso mehr Grip? Und was ist mit schwerpunktlage gemeint?

0
peoplelife 01.07.2017, 15:32
@syncopcgda

breite Reifen bieten mehr Grip, sind aber schwerer, wodurch die Leistung sink und bei nasser Verbahn zieht man schneller die A-Karte

1

Ein grünes...
Nein am besten eines, dass viel Downforce, also Anpressdruck am Asphalt, produziert.

Ferrari, Porsche Lamborghini um nur ein paar zu nennen.

Ich hab es gelesen dass du nichts oberlehriges lesen wirst darum schreib ich auch sowas nicht.

Ich werde von nun an beten dass du für den Fall der Fälle alleine drauf gehst!

Was möchtest Du wissen?