Welche Auswirkungen hat ein einfacher Diebstahl auf die Aufenthaltsgenehmigung?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ein Ausländer wird ausgewiesen, wenn er 1. wegen einer oder mehrerer vorsätzlicher Straftaten rechtskräftig zu einer Freiheits- oder Jugendstrafe von mindestens drei Jahren verurteilt worden ist oder wegen vorsätzlicher Straftaten innerhalb von fünf Jahren zu mehreren Freiheits- oder Jugendstrafen von zusammen mindestens drei Jahren rechtskräftig verurteilt oder bei der letzten rechtskräftigen Verurteilung Sicherungsverwahrung angeordnet worden ist, 2. wegen einer vorsätzlichen Straftat nach dem Betäubungsmittelgesetz, wegen Landfriedensbruches unter den in § 125a Satz 2 des Strafgesetzbuches genannten Voraussetzungen oder wegen eines im Rahmen einer verbotenen öffentlichen Versammlung oder eines verbotenen Aufzugs begangenen Landfriedensbruches gemäß § 125 des Strafgesetzbuches rechtskräftig zu einer Jugendstrafe von mindestens zwei Jahren oder zu einer Freiheitsstrafe verurteilt und die Vollstreckung der Strafe nicht zur Bewährung ausgesetzt worden ist oder 3. wegen Einschleusens von Ausländern gemäß § 96 oder § 97 rechtskräftig zu einer Freiheitsstrafe verurteilt und die Vollstreckung der Strafe nicht zur Bewährung ausgesetzt worden ist.

Allgemeine Antwort: Alles ist moeglich!
Es haengt von vielen Details ab. Vermutlich wird es nicht gleich in einem Drama enden. Allerdings kann ich nicht begreifen, warum man so einen Sch@@ss ueberhaupt macht!!!!!

Auf seine Aufenthaltsgenehmigung hat der Diebstahl keinen Einfluss. dennoch bekommt die ausländerbehörde kenntnis davon.

Nein, ich glaube nicht das es solch weite Kreise zieht. Das kostet doch meist eine Pauschalgeldstrafe und Hausverbot. Aber es sollte nicht öfters passieren....

Was ist ein "einfacher" Diebstahl? Diebstahl ist Diebstahl, da gibts keine Abstufungen. Weder für In- noch für Ausländer.

punktlandung1 22.03.2009, 21:36

im wert von 15 euro.. wollt ich damit gesagt haben..

0
ungererbad 22.03.2009, 22:28
@punktlandung1

Ist trotzdem Diebstahl. Den Tatbestand des "Mundraubs" (=geringer Wert des gestohlenen Guts) gibts schon ewig nicht mehr.

0

wer gast in einem fremden land ist sollte sich benehmen aber in deutschland haben ausländer alle rechte, also brauchst keine angst haben.

Luckygirl1985 25.03.2009, 09:23

Das ist auch meine Meinung, die wurde leider gelöscht...

0

Bei Wiederholung droht Abschiebehaft.

Müsste ja,den wer sich nicht an Gesetze halten kann....darf nicht noch belohnt werden!!!

In einem Gastland Benimmt man sich?

Das wird keine Folgen haben.

Was möchtest Du wissen?