Welche Auswirkungen hat die Griechenlandkrise auf die Einwohner?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ZUVIELE:

- Zahllose mittelständische Betriebe mussten/müssen schließen: Geschäfte, Restaurants, kleine Hotels, Werkstätten und kleinere Fabriken sind insolvent geworden weil sie keine Kredite mehr bekommen, die Kunden ausbleiben und sie die Lieferanten nicht mehr bezahlen können.

- Die Arbeitslosigkeit ist deshalb enorm gestiegen - jede/r vierte GriechIn hat keine Arbeit, von den Jugendlichen jeder zweite. Nach einem Jahr Arbeitslosengeld gibt es keinerlei staatliche Unterstützung (d.h., kein AlgII, Sozialhilfe o.ä.), so dass viele von der Rente ihrer Groß.-/Eltern leben müssen.

- Die Renten wurden mehrmals, insgesamt fast um die Hälfte gekürzt.

- Die Steuern, insbes. die Mehrwertsteuer wurde/n mehrfach erhöht.

- Jede/r dritte hat keine Krankenversicherung mehr. Viele Leute können sich weder notwendige Behandlungen noch Medikamente leisten und sind von ehrenamtlicher Versorgung abhängig.

- Viele Familien haben ihr Haus oder ihre Wohnung verloren weil sie die Raten oder die Miete nicht mehr zahlen konnten. Dadurch sind Zigtausende obdachlos geworden.

- Die Kosten für Lebensmittel sind teilweise um 100% gestiegen (vor allem bei Lidl...), Sprit ist teurer geworden, vielen wurde der Strom gesperrt, u.a.  weil die Stromrechnung an die Grundsteuer gekoppelt wurde.

- Ein Großteil der jungen Leute mit guter Schul.- oder Ausbildung wandert aus weil sie in ihrer Heimat keine Chance auf einen Job haben.

- Die Selbstmordrate ist ebenso gestiegen wie die Säuglingssterblichkeit, Mütter müssen ihre Kinder in Heime geben weil sie sie nicht mehr ernähren können.

- Aus Verzweiflung schließen sich immer mehr Wähler der rechtsradikalen Partei Chrissi Avgi (Goldene Morgenröte) an.

All das scheint unsere Politiker, allen voran Schäuble, nicht zu interessieren, denn sie fordern immer noch weitere Einschnitte.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von veritas55
23.05.2016, 21:58

Danke für´s Sternchen :) !

0

Erstmal haben sie grob gesagt weniger Geld, da sie den Staat mit ihrem Geld stützen müssen (Steuerabgaben steigen) und die Preise auch in den Läden steigen und somit die Lebenshaltungskosten ansteigen. Außerdem ist es natürlich oft so, dass die Leute auch gegenüber der Regierung und dem Staat kritischer und skeptisch werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie müssen mehr Steuern zahlen und gehen etwas später in Rente.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?