Welche Auswirkung hat es, wenn ich jeden 3. Tag zu einem Fastentag mache?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, hört sich tatsächlich unvernünftig an. Vernünftig wäre, sich gesund und ausgewogen zu ernähren. So schwer ist das wirklich nicht.

Du würdest deinen Körper sehr schnell auf "Notzeiten" konditionieren.

Das heißt, der Körper erkennt den Nahrungsmangel, der immer wieder vorkommt und er bereitet sich darauf vor. Er wird den Stoffwechsel runterfahren und jede kleine Kalorie festhalten, damit er für die nächste "Notzeit" gewappnet ist.

Das wäre also genau das Gegenteil, von dem was du beabsichtigst.

Mutter76 30.06.2017, 10:35

Ich würde also tatsächlich, obwohl ich von 31 Tagen ganze 10 Tage nichts esse, eher zunehmen bzw gar nichts abnehmen ? Das ist schon heftig. Ich meine man spart ja jede Menge Kalorien in 10 Tagen. Das mit dem Stoffwechsel auf Sparflamme ist aber auch irgendwo eine logische Erklärung.......Die Frage ist, ob er den Stoffwechsel schon runter fährt wenn er am nächsten Tag schon wieder was bekommt ?

0

Was möchtest Du wissen?