Welche Aussagen macht der Prophet Muhammed(s.a.v)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meinst Du die Anzeichen des jüngsten Tags???

Zukunft:

  • Die Zahl der Männer wird sich verringern, die der Frauen sich erhöhen, bis auf einen Mann vierzig Frauen kommen.
  • Der Fluss Euphrat wird einen Schatz von Gold enthüllen und viele werden sterben, einander bekriegend, in der Hoffnung, die Kontrolle über ihn zu gewinnen.
  • Das Kommen des Mahdi a.s. (Nachkomme aus der Familie von Muhammed s.a.w., sein Name wird der des Propheten s.a.w. sein), er wird Führer der Muslime.
  • Die Eroberung Roms durch die Muslime.
  • Das Erscheinen des Messias a.s. in Damaskus zur Zeit des Morgengebetes. Er wird hinter dem Imam beten.
  • Erscheinen des Antichristen (Al-Maseh ad-Dajjal) mit allen möglichen Attributen von Betrug und Verlockungen, der die größte Versuchung in der Geschichte der Menschheit werden wird. Er wird begleitet von 70000 Juden aus Isfahan (Iran).
  • Großer Krieg zwischen Muslimen (eingeschlossen Juden und Christen, die beim Auftauchen des Messias Muslime werden) gegen die Juden und dem Rest der Ungläubigen, die die Anhänger des Antichristen sind.
  • Jesus wird den Antichristen töten in der Nähe des Einganges von Ludd (der Stadt Lod im modernen Israel, wo sich zur Zeit ein Flughafen und eine große Militärbasis befinden).
  • Jesus wird das Kreuz zerbrechen, d.h. das falsche Christentum zerstören.
  • Erscheinen der Stämme von Gog und Magog und die damit einhergehenden Katrastrophen.
  • Zeit des großen Friedens in der verbleibenden Lebenszeit von Jesus.
  • Reichtum wird in einem solchen Überfluss vorhanden sein, dass es schwierig werden wird, jemanden zu finden, der Almosen annimmt.
  • Arabien wird ein Land der Gärten und Flüsse.
  • Die Gesellschaft beginnt zu zerbrechen.
  • Frauen des Stammes Daus aus dem Yemen werden beginnen mit ihren Hüften zu kreisen und den Tawaf (das Herumgehen) um die Götze Zul-Khulsah zu vollführen.
  • Erscheinen sprechender Bestien aus der Erde.
  • Großes Feuer im Hijaz, sichtbar für die Einwohner von Basra.
  • Drei große Armeen werden das Land erobern: eine im Osten, eine im Westen und eine in Arabien.
  • Der Herrscher von Abyssinien (Äthiopien) mit schwachen Beinen (Zul-Zuwaikatan) wird die Kaaba zerstören.
  • Große Wolken von Rauch.
  • Die Sonne geht im Westen auf.
  • Aufkommen einer Brise, die die Seelen der Gläubigen nehmen wird.
  • Niemand wird auf der Erde gelassen, der gewohnt war zu sagen: "Allah, Allah", oder: "Es gibt keinen Gott außer Allah (La ilaha illallah)".
  • Am Ende wird der Jüngste Tag die schlimmsten aller Menschen erreichen, die wie Esel kopulieren, ohne sich dabei vor den Augen anderer zu verstecken.
  • Der Engel Israfil, auf dem der Friede sei, wird zum ersten Mal in seine Trompete blasen.
  • Danach werden alle auferstehen. Es wird keinen Schatten geben, die Sonne wird auf die Erde erbarmungslos scheinen, tiefer als sonst, viel tiefer.

Die Menschen werden aufgeteilt zu den jeweiligen Propheten, dem sie gefolgt sind. Die Ungläubigen weiss ich nicht. Die Profeten werden geführt. Nur die haben übersicht. Die Menschen sind in panik, schock Zustand.

Möge uns Allah vor diesem großen Tumult des Lebens und des Sterbens beschützen und vor dem großen Tumult des Antichristen (Masih ad-Dajjal).

Dr. Suhaib Hasan


Die Hölle wird denen gezeigt die den Paradies Verdient haben. Und der Paradies denen die den Hölle verdient haben. Die Hölleninsassen werden lachen: "Na sehr ihr wir hatten recht ihr geht in die Hölle" sagen. Aber sie erfahren dann, dass sie nur sehen, was sie verpasst haben. Dann wird gewechselt, die Paradies verdient haben kommen in den Paradies sie gehen an den Hölleninsassen vorbei und sind traurig, dass diese andern in die Hölle müssen, lachen nicht wie die es getan haben.

Da solltest Du schon konkreter werden. Mohammed s.a.s erhielt den Koran als Wort des Allmächtigen durch den Erzengel Gabriel. Somit ist jeder Buchstabe eine Veränderung im Leben des Menschen, der den Weg des Islam folgt.

z,B In einem anderen Zusammenhahng : Er (s.a.v) sagt:" Der Weltuntergang wird solange nicht kommen bis Menschen sich einander bespringen . Oder z.b die Menschen werden andere namen haben und sie werden sich etwas anziehen aber sie werden trotzdem nackt sein

0

welcher Art von Veränderung meinst Du? Kannst Du Deine Frage etwas ausführlicher/genauer formulieren.

z,B In einem anderen Zusammenhahng : Er (s.a.v) sagt:" Der Weltuntergang wird solange nicht kommen bis Menschen sich einander bespringen . Oder z.b die Menschen werden andere namen haben und sie werden sich etwas anziehen aber sie werden trotzdem nackt sein

0
@StarFly

ah verstehe. Einige Beispiele:

"Allahs Gesandter ( s . a . s . ) hat gesagt: Ihr sollt mit guten Taten anfangen, bevor die Versuchungen kommen, die wie die dunkle Nacht sind.

Ein Mann steht als Gläubiger - Mu'min - auf und legt sich am Abend als Ungläubiger - Kafir - schlafen. Und einer ist am Abend Gläubiger und steht morgens als Ungläubiger auf. Er verkauft seinen Glauben für Nichtigkeiten.

-daß die Zahl der Frauen sich vermehren wird, ca. 1:40 oder 1:50

-daß es viel Handel und viele Geschäfte geben wird und auch viele Frauen daran beteiligt sein werden; (Die Frau verläßt ihren Platz in der Familie, weil entweder der Mann seine islamische Pflicht, die Versorgung der Familie nicht mehr oder nicht ausreichend wahrnimmt, oder weil sie nach einer Karriere aus Habgier und Selbstsucht strebt.)


-daß die Frauen sich bedecken und trotzdem wie nackt aussehen

-daß der Mensch zu dem Entschluß kommt, daß es besser ist, einen Hund aufzuziehen, als ein Kind zu haben

-daß eine Zeit kommmen wird, wo der Mensch seinen Glauben wie ein Stück glühende Kohle in seiner Hand hält; (Dies kann bedeuten

-daß die Praktizierung des Glaubens sehr schwer gemacht wird, was durch die Ungläubigen verursacht werden kann oder auch durch einen selbst.)

-daß es viele Krankheiten geben wird

-daß viele Leute Qur'an lesen und behaupten werden, daß sie , die Besten sind und dabei nichts tun

-daß die Muslime untereinander unbarmherzig, hart und respektlos sind, wenn sie über bestimmte Dinge eine verschiedene Meinunghaben oder sei es auch nur aus Antipathie (Daß selbst nicht alle guten Muslime dieselbe Wellenlänge haben müssen, steht auch im Qur'an, Sure 7:43 . Hier wird berichtet, daß Allah(s .w. t . ) guten Muslimen, auch wenn zwischen ihnen ein Gefühl des Hasses besteht, ihnen diese menschliche Schwäche beseitigen wird, bevor diese gemeinsam in das Paradies eingehen werden. In früheren Zeiten haben sich die Muslime, trotz verschiedener Meinungen und Antipathie respektiert und darüber hinaus haben sie sich gegenseitig für ihre Rechte eingesetzt . Wogegen sie sich in heutiger Zeit beschimpfen und sich einander sogar Unglaube vorwerfen, oder die eine Partei behauptet, mit Sicherheit würde die andere in die Hölle gehen. Dazu kommt der ungerechte Umgang miteinander. Dieses Verhalten ist ein Zeichen von Unwissenheit.)

-daß das "anvertraute Gut" - Amana - verloren geht" Aus "Die Zeichen des Jüngsten Tages"

0

Was möchtest Du wissen?