Welche Ausrede für viel unentschuldigte Fehlstunden in der Berufsschule?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kann ich ihr vielleicht erzählen, dass die Lehrer mir nicht erlaubt haben Religion abzuwählen, weil ich die einzige gewesen wäre und ich deshalb einfach nicht hingegangen bin?

Ich kenne das so, dass die Betriebe bei unentschuldigten Fehltagen (oder -stunden) bei der Berufsschule nachfragen und sich detailliert auflisten lassen, wann die Versäumnisse waren und welche Stunden es betraf.

Nun rechne Dir mal selbst aus wie das auf Deine Chefin wirkt, wenn sie erstens feststellen muss, dass Du bezahlte Arbeitszeit geschwänzt hast und anschließend auch noch feststellen muss, dass Du eine erbärmliche Lügnerin bist?

Wenn Du nicht allzuviel Wert darauf legst, in Kürze wieder ganz viel Freizeit zu haben (sogar an Berufsschultagen), dann sei wenigstens ehrlich und stehe zu dem Unfug, den Du verzapft hast.

Mit der Berufsschule hast du Arbeitszeit gaschwänzt das gibt auf jeden Fall Ärger. Das wäre ein Grund die Ausbildung abzubrechen und dich raus zu werfen. Sei ehrlich es kommt doch raus.

Lügen zwecklos...Deine Chefin kann und wird mit deiner Berufsschule Kontakt aufnehmen,und ihr wird Auskunft erteilt! Dann lieber gleich die Wahrheit sagen,Besserung geloben,und das vor Allem auch einhalten!!! Es geht um deine Zukunft...also etwa die nächsten 40-50 Jahre deines Lebens!!!...S.

Was möchtest Du wissen?