Welche ausgewogenen Lebensmittel/Gerichte kann man als Schüler/Student essen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Erst mal eines vor weg: Nur weil es uns schmeckt heißt es noch lange nicht das es dir auch schmeckt. Und dann kommt noch hinzu das jeder "Gesund" etwas anders auslegt. Sprich: Was für den einen Gesund ist, muss es für den anderen noch nicht sein. Aber versucht dir trotzdem mal ein paar Gerichte zu nennen (wobei du eig selbst wissen müsstest was gesund ist und dann nur noch Rezepte suchen müsstest im Netz ;) ):

Gemüsepfanne (einfach Gemüse nach wahl klein schneiden und ab in die Pfanne damit) und dazu Reis (ggf. auch etwas Fleisch); Kartoffelpüree mit Röstzwiebeln (selbst gemacht); div. Currys (ob mit Fleisch oder ohne oder Vegan); Ofenkartoffeln mit Gemüse und Kräuterquark; Aufläufe (da zähle ich jetzt nicht alle auf); Fleisch/Fisch mit Gemüse; Vollkornbrot mit magerem Aufschnitt; Omeletts mit Füllung nach Wahl; Nudeln mit Tomatensoße; Nudeln mit Gemüsesoße; Gemischte Salate (ob mit Fleisch oder Fisch oder div. Gemüsesorten vollkommen egal); Bruschetta mit Salat; usw usw....... 

Es gibt auch einige Seiten im Netz wo du einfach nur die Zutaten eingeben musst die das Rezept beinhalten soll und dann bekommst du vorschläge was du daraus kochen kannst. Oder du wirst selbst mal kreativ und probierst dich ohne Rezept einfach mal aus ;) Ansonsten ist das Netz ja voll mit Rezepten die mehr oder weniger Gesund sind ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur zum Thema Gesundheit: Du solltest pro Tag ca. 800g Gemüse und bis zu 500g Obst essen - damit bist du schon mal besser dran als 95% deiner Mitmenschen. Dazu noch die Gemüsearten öfter mal variieren. 

Ich kaufe mir immer fertige Gemüsepfanne-Mischungen und mache mir damit eine Reispfanne = 12 min, 600-800kcal und fast alles, was man an Mikronährstoffen so braucht am Tag. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Omelette
Rührei
Vollkornbrot mit schinken
Vollkornnudeln mit Tomatensoße
Nizza salat
Fitnesssalat
Gemüse Lasagne
Ofenkartoffeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Skminga,

ich hab den ultimativen Vorschlag aus meiner Studentenzeit für Dich: Eintopf! Ich habe jede zweite Woche einen anderen nach gleichem Grundrezept gekocht und koche auch heute noch regelmäig Eintopf. Das tolle daran:

- Es wird nur ein Topf schmutzig (Studenten haben wenig Zeit!)

-  ein Eintopf kann man locker über 2-3 Tage essen und er wird jeden Tag besser :-) 

- Wenn man gute Zutaten benutzt ist das eine leckere und gesunde Mahlzeit, die satt macht.

Das Grundrezept ist immer gleich: Suppengemüse, Speck und Kartoffeln klein schneiden und andünsten. Wasser mit Brühe hinzufügen (gerade genug, dass die Kartoffeln bedeckt sind). 15 Min kochen; Bohnen oder Linsen (Dose) und nach Belieben Bockwürstchen oder Mettenden mit rein. Noch mal 15 min ziehen lassen, abschmecken fertig. Saugeil - wenn man es mag :-)

Natürlich gibt es noch tausend Variationen. Am Besten einfach selber probieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ratatouille, also allgemein Sachen mit Gemüse, die aber auch gut schmecken, oder Eintöpfe, die kochst du am Wochenende oder so dann musst du unter der Woche nur aufwärmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klassische Eintöpfe, kostet wenig Geld, dafür braucht man kein Talent, kann man portionsweise einfrieren, schmeckt gut und macht satt.

http://www.lecker.de/rezepte/eintopf


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?