Welche Ausführung des christlichen Glaubens ist in Amerika am häufigsten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gibt es zB mehr Katholiken als evangelische?

Evangelisch und katholisch sind beides Sammelbezeichnungen.

Auf katholischer Seite ist das nicht so wichtig, es gibt zwar einige katholische mit Rom "unierte" Kirchen (z.B. die Ukrainische Griechisch-katholische Kirche oder die Maroniten im Libanon) sowie einige kleinere Kirchen, die sich von der römischen Kirche abgespalten haben (in D z.B. die Altkatholische Kirche), aber die sind alle ziemlich klein und spielen auch in den USA keine Rolle.

Bei den evangelischen Christen sieht das anders aus. In D haben wir die große EKD, die aus lutherischen, reformierten sowie aus lutherisch-reformiert "unierten" Landeskirchen besteht, und daneben kleine Freikirchen. In den USA sind aber beispielsweise die Baptisten größer als die Lutheraner, und so was wie Landeskirchen (ehemalige Staatskirchen der einzelnen Länder) gibt es da nicht.

Laut englischem Wiki waren 2004 (?) 26,3% evangelical, 22% römisch-katholisch und 16% mainline Protestant. Wobei römisch-katholisch nur eine Kirche ist, die beiden anderen Gruppen dagegen aus vielen Kirchen bestehen.

Bei https://en.wikipedia.org/wiki/Christianity_in_the_United_States#Protestantism findest du eine Tabelle, wo für jede Glaubensrichtung angegeben wird, wie viele dazu gehören, mit jeweils einer Kirche als Beispiel für evangelical und mainline. Und ich lerne gerade, dass es bei Adventisten, Pfingstlern (pentecostal) und in der Heiligkeitsbewegung (holiness) keine mainline-Kirchen gibt (oder hat Wiki eine Wissenslücke?).

Und was mit evangelical gemeint ist, ist je nach Quelle auch unterschiedlich. Wiki unterscheidet zwischen evangelicals und fundamentalists, in deutschen Medien wird da kein Unterschied gemacht (und die "linken" Evangelikalen meist völlig übergangen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mooooses 22.02.2016, 18:41

Und warum pflegen die Amis in Hollywoodfilmen immer jüdischen Ritus (Hochzeiten, Feiern, etc) ??

0
helmutwk 23.02.2016, 10:39
@Mooooses

Und warum pflegen die Amis in Hollywoodfilmen immer jüdischen Ritus

Inwiefern tun sie das? Christliche und jüdische Bräuche sind sich ja ziemlich ähnlich, weil sie sich über die Jahrhunderte gegenseitig beeinflusst haben, siehe z.B. Chanukka und Weihnachten.

0

Hmm ich weiß garnich ob die überhaupt eins von beidem sind, es gibt mittlerweile so viele verschiedene Unterkategorien des Christentums da verliert man schonmal den Überblick.
Aber ganz spontan würde ich Texas sagen zumindist im Punkt Gläubigendichte.
Auch wenn da sicher jmd iwo ne genaue Statikentabelle zu hat, vllt kommt sie noch hier, mal sehen^^


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sind etwa 47% der Amerikaner evangelisch und 23% katholisch.

Viele der evangelischen Glaubensgemeinschaften in den USA sind mit den Deutschen aber kaum zu vergleichen, allgemein kann man sagen, dass es dort wesentlich mehr Fundamentalisten gibt (fast die Hälfte der Amis glaubt an eine göttliche Kreation der Lebewesen in ihrer heutigen Form) und die Kirche oft einen Großteil des Alltagslebens beeinflusst.

Das beten am Essenstisch zum Beispiel ist in den USA verbreiteter als bei uns und viele Jugendliche nehmen dort auch in manchen Fällen mehr, in manchen weniger freiwillig an Jugendgruppen der Kirchen teil.

Natürlich gibt es in den USA auch moderate Kirchen, die z.B. keinen Wahrheitsanspruch haben, aber der Anteil der fundamentalistischen Kirchen ist schon echt hoch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

protestanten, aber von denen gibt es viele verschiedene... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Leute, die am meisten religiös sind, wohnen im Bibelgürtel, im Süden des Landes. Die meisten sind evangelisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
helmutwk 22.02.2016, 05:50

Die meisten sind evangelisch.

Meinst du wirklich evangelisch (protestant), oder doch evangelikal?

0
Delcatty 22.02.2016, 08:14

Protestant.

0

Die Mormonen sind zumindest sehr an Macht interessiert. Etliche Verstrickungen in Politik und Wirtschaft belegen das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
helmutwk 22.02.2016, 05:48

Die Mormonen sind zumindest sehr an Macht interessiert.

Mormonen sind keine Christen. Sie haben neben der Bibel noch andere heiligen Schriften, und sind auch keine Monotheisten.

0

Was möchtest Du wissen?