Welche Ausdauersportarten gibt es?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Ausdauer ist die Fähigkeit sportliche und andere Belastungen physisch (und psychisch) über einen längeren Zeitraum aufrecht zu erhalten und sich möglichst schnell nach sportlichen Belastungen zu regenerieren.

 Die entsprechenden Anforderungen werden in Schnelligkeitsausdauer, Kurzeitausdauer, Mittelzeitausdauer und Langzeitausdauer unterteilt. In Ausdauer steckt das Wort Dauer, man bekommt sie also nur wenn man sich über eine längere Zeit permanent bewegt - die Erfolge sind oft verblüffend. Langzeitausdauer, um die geht es vorwiegend :

Eine Bekannte läuft Ultramarathon - 100 km, sogar in den Bergen. Sie hat beim ersten Versuch auch nur 2 Minuten geschafft, ist dann gegangen - nie stehen geblieben - und dann langsam weiter gelaufen. Genau so ist es richtig. Aber auch Aktivitäten wie bestimmte Workouts - Beispiel Zumba, Tae + Bo , Crosstrainer, Stepper, Laufband, Radfahren oder Schwimmen bauen natürlich Ausdauer auf. 

Sogar lange anhaltender Sex. Zur Optimierung könnte man bei allen Tätigkeiten ( immer noch Langzeitausdauer ) sagen : Min 30 Minuten Training.

Es reicht eine gesunde , normale Ernährung.


Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.










Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausdauer kannst du trainieren wenn du schwimmen, joggen, laufen, Rad fahren tust. Dein Puls sollte so in etwa nicht höher als 130 sein. Dementsprechend das Tempo anpassen. Mindestens 3 mal die Woche für eine Stunde. Ausgewogene Mahlzeiten. Morgens normal, Mittags ebenfalls. Abends Salat. Oder so. Kein Alkohol, Chips, Schokolade. Das hat mir beim Abnehmen geholfen. Wenn du deine Ausdauer trainierst. Nimmst du überall am Körper ab. Du kannst nicht bestimmen wo du dünner wirst. Das kannst du nur, wenn du Muskelgruppen differenziert trainierst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ernährung umstellen, einmal in der Woche einen "Junk-Day" an dem du dir z.B Fast Food gönnen kannst und sonst bewusst essen, das heisst viel Gemüse, Obst. Zum Frühstück beispielsweise fettarmen Naturjoghurt mit Früchten (die kannst du ja variieren, somit wird es nicht langweilig), mittags Fleisch, Fisch, Gemüse, etc. Nachmittags einen Snack wie z.B Knäckebrot mit Frischkäse oder Obstsalat. Abends solltest du am wenigsten Kalorien zu dir nehmen, also z.B gebratenens Gemüse oder Gemüsesuppen. Wenn du das eine Zeit lang durchziehst bekommst du den Dreh raus wann, wie viel und vor allem was du essen solltest. 

Als Sport kann ich dir joggen empfehlen, da solltest du aber langsam anfangen (10 min) und dich dann langsam steigern (15 min, 20 min, 25 min, ...) Das machst du am besten erst einmal die Woche, dann zweimal, ..., bis du irgendwann jeden zweiten Tag laufen gehen kannst. Mehr solltest du am Anfang nicht machen, das schadet dir mehr, als dir gut zu tun!

Liebe Grüsse und viel Erfolg! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jumpen ist auch für die Ausdauer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?