Welche Ausbildungen kann man nur mit Abitur machen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo stolendancexoxo,

Ausbildungen für die das Abitur Vorschrift sind, gibt es so direkt nicht. Aber natürlich gibt es viele Bereiche, in denen Abiturienten bevorzugt genommen werden. Das sind insbesondere Berufe, in denen du später mit Weiterbildungen wie einem berufsbegleitenden Studium Führungspositionen übernehmen kannst. Klassische Ausbildungen mit Abitur sind zum Beispiel Bankkaufmann, Kaufmann für audiovisuelle Medien/Marketingkommunikation oder Steuerfachangestellter. Weitere Informationen zur Ausbildung mit Abi findest du hier: http://www.einstieg.com/ausbildung/welche-ausbildung-mit-abitur.html

Viele Grüße und Viel Erfolg!

Nadja // Einstieg Social Media Team

Viele. Ich selbst habe dieses Jahr meine Ausbildung als Informatikkaufmann angefangen. Zwar ist der Ausbildungsberuf an sich ab Realschulabschluss (glaube ich), allerdings muss man da (vor allem bei den großen Firmen) in der Regel trotzdem Abitur für haben.  Wir sind gut 20 Leute hier und alle haben Abi, wenn man mit Realschulabschluss das machen will muss man schon sehr sehr gut sein um genommen zu werden. 

So denke ich, dass das bei vielen Berufen, vor allem in größeren Unternehmen ist.  Gehe doch einfach mal zur Agentur für Arbeit (Arbeitsagentur) mit einem Termin. Da gucken die sich deine Interessen an, und suchen dann zusammen mit dir.

Da gibts auch ein großes Portal von denen, wo man sich direkt bewerben kann mit Stellen, die sonst nicht immer unbedingt auf anderen Seiten gelistet sind.   

Außerdem ist das später iwie positiv für die Rente, da du für die Monate, die du jetzt nichts tust dann als Arbeitsuchend eingetragen bist

Überwiegend kaufmännische Ausbildungsberufe.

In einer Studie stand mal, dass 74% die einen kaufmännischen Beruf erlernen Fachabitur/Abitur haben. In der Medienbranche und IT-Branche aber auch sehr hoch.

Wenn du auf der Seite etwas nach unten scrollst, ist eine Liste paar Berufe, in welchen mehr als 50% der Auszubildenden eine Hochschulreife oder Fachhochschulreife haben.

http://www.bildungsxperten.net/wissen/fuer-welche-ausbildungsberufe-benoetige-ich-abitur/

Hi, so etwas gibt es nicht. Für Ausbildung wird immer maximal der Realschulabschluss verlangt

Für alle klassischen Ausbildungsberufe ist das Abitur nicht nötig. In der Theorie.

in der Praxis hat sich aber eingebürgert, dass man zB bei den meisten kaufmännischen Ausbildungsberufen kaum eine Chance ohne Abitur hat.

Vorausgesetzt, das Abitur ist nicht allzu grottig. Viele Unternehmen ziehen gute bis sehr gute Realschüler einem schlechten Abiturienten vor. Der bietet nämlich auch nach der Ausbildung genügend Potential zum Studium. 

0

So ziemlich alle, außer die Berufe, die zwingend ein Studium vorsehen. Du solltest primär darauf achten, etwas zu machen, was dir Spaß macht und weniger danach sehen, ob der Beruf "gut genug" für den Abitur-Status ist. 

Eine Freundin von mir hat trotz hervorragendem Abitur sich dazu entschlossen, Friseurin zu werden. Jeder, wirklich jeder im Bekanntenkreis hat sie für verrückt erklärt. Aber jetzt hat sie einen eigenen, sehr erfolgreichen Laden und ist glücklicher als viele andere.

Ein hervirragendes Abitur? also meinst du einen einser Schnitt?

0
@babyschimmerlos

Das erklärt wahrscheinlich, dass auch der Laden hervorragend läuft. Man muss überall pfiffig sein. Handwerk beherrschen ist eines, die Betriebswirtschaft und Mitarbeiterführung das Andere. Dazu muss man echt etwas auf dem Kasten haben. Bravo denen, die das leisten. 

0

Was für einen Notenschmitt hasz du den? Man kamn trotz eines schlechten Abischnittes das gewünschte studieren..

3,3 und wollte eigentlich Psychologie studieren..

0
@stolendancexoxo

Mit einem Abi von 3,3 wird es sehr schwer, in die hochwertigen Berufe vorzudringen wie Banken, Steuer, Immobilien, Medien.

Da wird es wohl was mittleres werden....

Bitte mach dir nichts vor, ein Abi mit 3,3 ist nicht viel wert. Nicht mehr als ein sehr guter Realschulabschluss.

0

Ab wanb ist dann für dich ein Abitur wert? Abi isz Abi.

0
@Tulpen100

Mädel, da irrst du gewaltig. Leider.  Ein guter Realschüler hat den Weg bis zur Studienreife noch vor sich und toppt den schlechten Abiturienten. Gerade große Betriebe unterstützen diese Schüler besonders, weil sie in der Regel jünger und sogenannte "rohe Diamanten " sind. 

0

Was möchtest Du wissen?