Welche Ausbildung kommt für ihn in Frage? Total unentschlossen...

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Dein Freund bringt jetzt nicht die besten Voraussetzungen für egal welche Ausbildung mit. Er muss sich überlegen, was er machen will und ob er es auch schaffen kann > bitte eine realistische Einschätzung machen. Dann muss er sich in diesem Beruf hocharbeiten, denn kein Arbeitgeber schreit bei diesen Voraussetzungen nach ihm. Am besten er beweist sich als Hilfsarbeiter > im Lager werden immer welche gesucht. Es ist klar, da er da nicht die Masse verdient. Wenn er sich und dem Chef bewiesen hat, dass er die Arbeit schafft, kann er um einen Ausbildungsplatz nachfragen. Dann kann er darauf hoffen, dass seine Noten nicht mehr so ins Gewicht fallen, da sie ihn als Menschen schätzen gelernt haben.

sehr schwer zu sagen, aber vielleicht sollte er sich zum Facharbeiter für Lager-und Transportwesen ausbilden lassen, da scheint mir die Theorie nicht so schlimm und mit Abschluss hat er auch Chancen mehr zu verdienen,mit Musik und Computer kann er sich nebenbei beschäftigen, denn da sind wohl die theoretischen Ausbildungen sehr schwierig

Gewitterhexe89 27.01.2013, 17:54

Nach Ausbildungsstellen in diesem Bereich haben wir schon gesucht...die verlangen alle mindestens die mittlere Reife oder sehr guten Hauptschulabschluss mit guter Mathematiknote :(

0

Hallo, ich würde noch ein wenig mehr in diesem Bereich arbeiten und über die Arbeitsagentur berufsbegleitend eine Weiterqualifikation machen. Generell ist man für eine zweite Ausbildung nie zu alt !

Gewitterhexe89 27.01.2013, 18:07

Das Amt unterstützt ihn aber nicht

0

Also ich kenne viele Fälle bei denen auch schlechte Noten etc. der Fall waren diese haben einige Praktika gemacht und die meißten haben dann eins gefunden wos ihnen richtig gefallen hat haben sie dann auch imemr fast ein Jahr gemacht und meißt war der Arbeitgeber letztendlich von der Beruflichen leistung so entzückt das er von selbst eine Ausbildung auch ohne entsprechendem Abschluss und Noten angeboten hat.

Er könnte die Fachkraft für Lagerlogistik oder Fachalgerist in verkürzter Form lernen. Da wird nicht allzuviel an Theorie verlangt.

Da er keine guten Leistunge in Ausbildung und Schule bringt, wird es schwer mit lukrativen Jobs. Da muss er eben mit Einsatz und Zuverlässigkeit punkten.

Gewitterhexe89 27.01.2013, 23:42

Er hat vorhin die Idee gehabt mal Praktika als Maler und Lackierer und auch als Dachdecker zu machen. Er ist ja nicht grundsätzlich schlecht in der Ausbildung gewesen,das war erst im 2ten Lehrjahr so mies weil seine ganze Familie zerbrochen ist,er wurde adoptiert und ist in den falschen Umkreis geraten,hat Drogen genommen....im ersten Lehrjahr stand er in den meisten Fächern auf ner guten 3. Hätte er normal weiter gemacht wäre er besser davon gekommen...man kann an seinen Zeugnissen richtig ablesen wann es familiär Berg ab ging.(nur mal so als groben Einblick) Man kann also nicht sagen dass die nächste Ausbildung Notentechnisch so schlecht bleiben würde. Er hat den ganzen Mist hinter sich gelassen(ist ja jetzt auch schon 2 Jahre her) und ist auch bereit zu lernen.

1
Rheinflip 28.01.2013, 10:41
@Gewitterhexe89

Ich würde an seiner Stelle versuchen weiter im Lager/ Staplerbereich zu arbeiten.

0

Ich finde seine Idee es als Maler und Lackierer zu versuchen gar nicht so schlecht. Jeder hat eine neue Chance verdient. Er soll einfach mal ein Praktikum in diesem Bereich machen und sehen wie es ihm gefällt. Wenn es ihm liegt kann er ja mal nachhorchen ob eine Ausbildung im Praktikumsbetrieb machbar ist.

Alternativ würde ich raten dass er weiter im Lagerbereich arbeitet und sich hoch arbeitet. Da könnte er eventuell auch eine Ausbildung machen. Fachlagerist oder Lagerlogistiker ist sogar ganz ok bezahlt.

Kommt nochmal in die Schule gehen nicht in Frage? Wenn nicht evtl Kurse besuchen (bei uns gibts z.B. ein Familienbildungswerk oder ne Abendakademie). Dort kann man sich ohne Vorraussetzung weiterbilden, man braucht nur Geld (notfalls sparen). Die Kosten pro Kurs sind ca. 90 Euro, aber es kann seine Situation entscheident verbessern. Und dank dem Internet ist niemand verloren, für alles was er gerne lernen will gibt es Anleitungen, Tutorials etc. etc... Das Internet ist fast unendlich, wie weit er kommt hängt dann von ihm ab.

Gewitterhexe89 27.01.2013, 17:51

Solche Kurse bringen leider nicht wirklich viel und das können wir uns nicht leisten.

0
Anudin 27.01.2013, 22:11
@Gewitterhexe89

Ok ich sehe klar ein, wenn ihr euch das nicht leisten könnt - dann könnt ihr euch das nicht leisten. Aber "... Kurse bringen leider nicht viel" kann ich so nicht stehen lassen, ein bekannter von uns hat nach einem C# Kurs ne eigene kleine Firma gegründet. Es kommt nur darauf an den Kurs mit nem guten Lehrer zu erwischen / auszusuchen (wie in der Schule auch).

0

wie wäre es, sich in einer Fabrik als Fließbandarbeiter zu bewerben? Die arbeiten i. d. R. Accord und auch meistens 3-Schicht-System, da verdient man aufgrund der Zuschläge relativ gut, auch als "Angelernter"??

Gewitterhexe89 27.01.2013, 17:53

Aber das bis zur Rente machen? Ich weiß nicht.... Mal vorübergehend aber nicht auf Dauer..

0

Da steht ihm doch im Handwerk noch so Manches offen

Feinripptraeger 27.01.2013, 17:48

kein handwerkmeister will den haben mit so schlechten noten.............

0
Luminol 27.01.2013, 18:38
@Feinripptraeger

So ein Quatsch....guten Meistern geht es oft um den Menschen, seine Fähigkeiten und den Willen...

0

also als student habe ich auch im einzelhandel bei einer großen supermarktkette gearbeitet. die zahlen ein schweinegeld dafür, dass man keine qualifikation nachweisen muss. warum bleibt dein freund nicht da? es ist ja nicht so, dass er sich aussuchen könnte, welchen job er machen möchte.

Gewitterhexe89 27.01.2013, 17:50

Er möchte nicht den Rest seines Lebens im Verkauf bleiben...dieser Beruf liegt ihm nicht und der Verdienst ist schlecht (du wurdest wahrscheinlich nur so gut bezahlt weil du Student bist). Ich kenne keinen Verkäufer der über die 9€ kommt.

1
rocketblak 27.01.2013, 17:53
@Gewitterhexe89

nein ich wurde nicht so gut bezahlt weil ich student war. das redest du dir gerade ein. ich habe 12€ die stunde bekommen für an der kasse sitzen und ab 18 uhr nochmal 3€ mehr und ab 20 uhr noch mal 4€ mehr. da kannst du dir ausrechnen wie gut ich verdient habe - war zwar nur ein 400€ job, aber wie gesagt ich war student und musste für viel geld wenig arbeiten, das war perfekt. arbeitgeber: kauf..... . tja und wenn dein freund meint, er kann sich seine jobs aussuchen...ok....dann irgendwann willkommen in der realität: ich habe einen masterabschluss, und würde jeden job nehmen, der mir angeboten wird.

0
Gewitterhexe89 27.01.2013, 17:57
@rocketblak

Natürlich kann man sich seinen Job aussuchen! Du hast bestimmt auch nicht studiert um jeden X-beliebigen Job an zu nehmen. Auch du hast einen Traumjob oder zumindest einen Traumbereich der dir liegt.

Ich bin selbst gelernte Fachverkäuferin,habe gute Noten und gute Arbeitszeugnisse und habe NIE über 9€ verdient.....und das für körperlich schwere Arbeit! Nicht nur an der Kasse sitzen sondern schwer heben und den ganzen Tag stehen.

Wo hast du so viel verdient? Das würde mich mal interessieren.

1
Landlilie 27.01.2013, 18:01
@Gewitterhexe89

Ohne Dir zu nahe treten zu wollen: selbst mit einer Topqualifikation kann man nicht ungebedingt mit dem Traumjob rechnen. Wäre es so, dann hättest Du Dir doch einfach einen gesucht, in dem Du deutlich mehr verdienst. Dein Freund hat, wie Du schreibst, kaum etwas anzubieten für potenzielle ArbeitgeberInnen.

3
rocketblak 28.01.2013, 21:46
@Gewitterhexe89

nein ich habe NICHT mehr verdient, nur weil ich student war. alle 400e jobber haben den gleichen stundenlohn gehabt. natürlich, wer nur bereit ist tagsüber zu arbeiten und die abend- und spätöffnungszuschläge nicht mitnehmen möchte, der hat selbst schuld. der bleibt dann bei seinen 12€ stundenlohn.

0
Gewitterhexe89 28.01.2013, 22:02
@rocketblak

Lol,wo habe ich mit nur einem Wort geschrieben dass er nur tagsüber arbeiten würde??? Er hat im Lager bisher immer 3 Schichten gehabt!

12€ Stundenlohn? Pah! Sowas bekommt kein 400€ Jobber!

0
Gewitterhexe89 28.01.2013, 22:09

Ich BIN gelernte Verkäuferin,mein Freund ist gelernter Verkäufer...wir wissen also was man in diesem Beruf verdient....keiner zahlt für ne Aushilfskraft 12€!!!

Lüg dich selbst an aber nicht mich!

0

Was möchtest Du wissen?