welche ausbildung ist erlaubt mit skoliose?

4 Antworten

Meinst du eine Skoliose-OP? Wenn ja: Ein Jahr nach der OP darf man alles machen, was man will. Ich weiß nicht, wann du dich operieren lassen hast und was bei dir versteift wurde, aber ich wurde im Juli operiert und mir hat man gesagt, dass ich nach einem Jahr kaum mehr beeinträchtigt bin (mich halt nur ncht so gut bücken kann) und alles machen kann. Gut, jetzt außer so Sachen wie Artistin und andere Dinge, wo man den Rücken rund machen muss. Das muss man bei den Berufen, die du haben wolltest, so weit ich weiß nicht, und wenn man doch "runter" muss, dann kann man in die Knie gehen.

Mit einer Skoliose bist Du wahrscheinlich auf Dauer in der Beweglichkeit eingeschränkt. Damit bleiben Dir beim Zoll zwei Möglichkeiten:

  1. Im gehobenen Dienst (Voraussetzung: Fachhochschulreife) gibt es nur geringe Anforderungen an die körperliche Belastbarkeit.

  2. Im mittleren Dienst (Realschulabschluss) gehört ein Sporttest zum Auswahlverfahren und in der Ausbildung gibt es einen Lehrgang "Eigensicherung und Bewaffnung". Ob Du das durchstehst, beurteilt vor der Einstellung der Amtsarzt. Du solltest Dich selbst fragen ob Du Dir das zumuten möchtest. Falls Du jetzt mit 50% schwerbehindert bist kannst Du ohne Sporttest und ohne den Lehrgang für den Innendienst eingestellt werden.

Ich weiß ja nicht wie stark deine Skoliose ist aber meine wird nicht als Behinderung gewertet und ich bin nicht eingeschränkt in der Wahl meines Berufes.

mh,ich kann halt nicht lange stehen oder sitzen es muss abwechslungsreich sein..

0
@LiiSA13

Da gibt es doch bestimmt die Möglichkeit, das mit deinem Chef zu regeln? Am besten, du gibst ihm ein Attest. Habe ich auch so gemacht. Ich darf im Unterricht aufstehen und so.

0

Was ist wenn ich eine Zusage bekomme?

Meine wunschausbildung ist die zur Hebamme. Zur Sicherheit bewerbe ich mich auch für kinderkrankenpflege und für die medizinische fachangestellte.
Was ist wenn ich zB bei der medizinischen fachangestelltwn Zusage. Also zB bekomme im Februar Zusage von denen. Und im April bekomme ich zB von einer hebammenschule Bescheid. Kann ich dann immer noch bei der Arztpraxis absagen?

...zur Frage

Sport oder Bundeswehr nach Skoliose op?

Kann man, nach dem man einer Skoliose op hatte noch richtig sport machen oder in die Bundeswehr in den Dienst gehen ? Ich frage mich das schon lange, aber keiner konnte es mir beantworten und ich würde gerne in die Bundeswehr gehen oder sport betreiben.Ich weiß nur nicht ob das nach meiner op noch geht, weil ich gehört hab das die Wirbelsäule versteift wird. :/

...zur Frage

*blödfrag* bin ich im öffentlichen dienst beschäftigt?

am 1.8 startet meine ausbildung als fachangestellte für medien und informationsdienste in einer stadtbücherei - mein arbeitgeber ist also auch die stadt.

bin ich dann im öffentlichen dienst, ja oder?!?!

...zur Frage

Von Medizinische Fachangestellte zur Hebamme. Geht das?

Ich mache zur Zeit eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten möchte mich aber gerne umorientieren als Hebamme nach meiner Ausbildung. Geht das denn? Oder muss ich wieder eine Ausbildung machen?

...zur Frage

Nach Skoliose OP glücklicher?

hej, ich bin 21 Jahre alt und habe eine skoliose mit 2 mal 50 grad. seit über 2 jahren habe ich chronische schmerzen die im liegen noch schlimmer werden. ich fühle mich hässlich, traue mich nicht mehr ins schwimmbad und allgemein gehe ich nicht mehr gern unter leute, was zum teil aber auch daran liegt das ich sowieso nicht mehr lange laufen kann. ich spiele mit dem gedanken mich operieren zu lassen. meine familie war geschockt und alle meinten sie unterstützen mich nicht in dieser hinsicht, das macht das ganze noch schwieriger. hat jemand diese op hinter sich? wie geht es euch damit? mir geht es wirklich schlecht damit. ich schäme mich dafür wie deformiert ich aussehe

...zur Frage

Starke Rücken Verspannungen durch die Arbeit, was tun?

Hi
Bin derzeit Azubi. Im ersten Ausbildungsjahr hatte ich immer einen guten Wechsel zwischen stehen, sitzen und gehen. Nun im zweiten Jahr bzw seid einer Woche bin ich in einer anderen Abteilung und habe Mega rücken schmerzen sobald ich meinen Oberkörper nach links oder rechts drehe zieht es die ganze Brustwirbel Säule lang. Würde daher vermuten das es Verspannungen sind. So starke Schmerzen hatte ich im ersten Ausbildungsjahr nicht. Im kompletten zweiten Jahr werde ich eigentlich den Ganzen Tag sitzen. Na super grade erst angefangen in der anderen Abteilung und schon so ne Probleme. Des Weiteren die Stühle bei der Arbeit und auch der Tisch sind nun nicht so super dass man dass perfekt ein stellen kann und man sagen kann, dass man da bequem 8 Stunden dran sitzen kann.
Auch noch zu sagen ist dass ich an sich schon seid einigen Jahren beim Orthopäden und Physiotherapeuten wegen Skoliose und morbus scheuermann bin. Bin damals auf Grund von rücken schmerzen vorstellig geworden.
Was mache ich jetzt denn auf Dauer ist dass ja echt nicht gut ich sitze leider auch immer gekrümmt da mir aufrechtes sitzen zu anstrengend ist.
Also was kann ich machen? - ich gehe 2-3 die Woche joggen - kann aber nicht sagen dass es positiven oder gar Einfluss auf rücken hat.
Danke Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?