Welche Ausbildung für einen Sportinteressierten? Überlege mein Studium abzubrechen?

5 Antworten

Mach doch über Deinen Kreissportbund eine Trainerausbildung C Breitensport. Danach spezialisierst Du Dich auf Fussball oder Muskelaufbautraining. Das kannst Du nebenbei machen und hast auch gleichzeitig ein bischen Einkommen (bis zu einem gewissen Limit sogar steuerfrei). Das Studium solltest Du auf keinen Fall aufgeben. Wenn Du nicht gerade auf Lehramt Sport studierst sind alle Fitness-Beruf im höheren Alter schwer.

ja muss echt gucken ob ich das durchziehe. weil man hat eh kein gutes einkommen in geschichte spaeter...

0
@unknownsss

Dann wäre "zweigleisig" laufen doch der Idealfall. Bin selbst Fitness-Trainerin und wenn man da etwas älter ist, schafft man es einfach körperlich nicht mehr so gut, ausserdem immer Abends und am Wochenende ist auf die Dauer nicht gut. Sprich auch mal Deinen Verein an, evtl. zahlen die Dir sogar den Trainerschein. Der Trainer zu sein, ist auch echt harte Arbeit und hat manchmal mit sportlicher Betätigung wenig zu tun. So kannst Du auch mal preisgünstig ausprobieren wie es ist, auf der "anderen" Seite zu sein.

So könntest Du auch gleichzeitig (falls es doch Dein Ding ist) für die Aufnahmeprüfungen der Sport-Uni`s Trainieren.

0

Sportwissenschaften studieren. Ansonsten Ausbildung zum fitnesstrainier. (Aber bei der Ausbildung hast du danach zumeist einen nicht sehr gut bezahlten job)

sorry ein studium tu ich mir nicht nochmal an. in köln ist es aauch sehr schwer reinzukommen. da ist eig die beste uni

0

in meiner schule gibt es einen sportlehrer der auch geschichte unterrichtet :)

Was möchtest Du wissen?