Welche Auflagen muss ich beachten wenn ich ein ein kleines Auto ein starken Motor einbauen will?

4 Antworten

Klare Sache - Finger weg. Der 86er Golf ist für so ne Power nicht ausgelegt. Was nützt es wenn die Kiste Dampf hat ohne Ende und Du kannst den nicht mehr Bremsen? Der TÜV - Mann bekommt nen Herzinfarkt wenn Du mit nem 30 Jahre alten Auto aufschlägst das mit 60 KW ausgeliefert wurde und jetzt 130 KW hat. Abgesehen davon, die Kosten für den gesamten Umbau stehen in keinem Verhältnis zu dem zu erwartenden Nutzen. Aber wenn Dein Freund zuviel Kohle hat - dann viel Spass. 

Allgemein wird in verschiedenen Foren dazu geraten, lieber nen originalen VR6 zu kaufen, anstatt umzubauen. Es ist ein erheblicher Aufwand, auch Achsträger mit Motoraufnahme, Bremsen, Fahrwerk und Achsstabi´s müssen mit umgebaut werden. Dann noch die Abnahme der Umbauten durch den Tüv. Gute VR6 gibt es schon für wenig Geld, warum die ganze Arbeit? Mehr Wert würde der Umbau dann auch nicht werden. Und im originalen VR6 hat man dann auch die entsprechende Ausstattung im Fahrzeug.

Ich würde mich zuerst beim TÜV oder der Dekra schlau machen.

Was möchtest Du wissen?